Rezepte mit Obst,  Tartes & Pies

Beeren und Sommer gehören einfach zusammen…

Beim Backen der Zitronen-Beeren-Torte für den ersten Bloggeburtstag von Linal’s Backhimmel – wie schnell die Zeit doch tatsächlich vergeht – habe ich meine Liebe für Brombeeren entdeckt. Keine Ahnung, warum ich die nicht früher probiert habe, aber wie sagt ein Sprichwort so schön: Lieber spät als Nie!

Habt ihr auch ein Lebensmittel, dass ihr erst vor kurzem für euch entdeckt habt? Etwas was ihr davor einfach noch nicht probiert habt oder vielleicht etwas was euch früher nicht geschmeckt hat? Ich freue mich über eure Antworten!

Natürlich musste ich jetzt auch sofort etwas mit diesen tollen Beeren backen. Meine Wahl ist auf eine Brombeertarte gefallen. Gerade bei den warmen Temperaturen, sind so kleine Kuchen einfach die perfekte Lösung. Und auch eine Tarte geht eigentlich immer, weil sie einfach so wandelbar ist, da sich das Obst prima an die jeweilige Jahreszeit anpassen lässt. So kann man im Frühjahr beispielsweise Rhabarber oder im Herbst Zwetschgen verwenden

Brombeertarte
Brombeertarte

Habt eine schöne Woche!
Caroline

Brombeertarte

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Butter
  • 1 Ei
  • Brombeeren
  • 200 g Sahne
  • 1 Ei
  • 1 EL Mehl
  • 60 g Zucker
  • 20 g gemahlene Haselnüsse
  • Puderzucker

Zubereitung

  • Aus Mehl, Zucker, Salz, Butter und Ei einen Mürbteig herstellen und für mindestens 2 Stunden kaltstellen.
  • Tarteform einfetten und den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Anschließend die Form damit auskleiden und mit einer Gabel mehrmals einstechen. (Ich habe eine Tarteform mit 20cm Durchmesser verwendet, dabei aber Teig übrigbehalten)
  • Brombeeren gründlich waschen und vorsichtig trocken tupfen.
  • Sahne, Ei, Mehl, Zucker und Haselnüsse vermischen und in die Form geben. Die Brombeeren darauf verteilen.
  • Die Tarte bei 160°C im vorgeheizten Umluftofen etwa 25 Minuten backen.
  • Vor dem Servieren nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.