• Weihnachten

    13. Dezember: Schwedische Zimt-Plätzchen

    Schon seit langer Zeit ist mein großer Traum eine Reise nach Schweden bzw. eigentlich eine Rundreise durch Schweden. Dieses Jahr wurde dieser große Traum dann tatsächlich endlich wahr und zu meinem Geburtstag bin ich mit einer Reise nach Stockholm überrascht worden. Fünf Tage lang Stockholm unsicher machen – wirklich traumhaft! Die nächste Reise wird schon eifrig geplant, denn das war ganz sicher nicht mein letzter Aufenthalt in Stockholm. Natürlich musste sich mein Lieblingsland auch in meiner diesjährigen Plätzchenauswahl wiederfinden. So gibt es heute schwedische Zimt-Plätzchen Habt ihr Plätzchensorten aus anderen Ländern in eurem Back-Repertoire oder backt ihr “nur” die klassischen, deutschen Plätzchen? Ich glaube, nächstes Jahr möchte ich noch mehr Rezepte aus anderen…

  • Tartes & Pies,  Weihnachten

    12. Dezember: Linzer Tarte

    Tatsächlich schon Halbzeit, heute öffnet sich bereits das 12. Türchen unseres Adventskalenders. Es folgen also bis Weihnachten auch noch einmal genau 12 weitere. Seid ihr schon so richtig in Weihnachtsstimmung oder kommt das bei euch erst so wirklich kurz vor Weihnachten? Ich muss sagen, dass doch so langsam die Weihnachtsstimmung bei mir schon aufkommt, nachdem jetzt eigentlich alles andere Wichtige erledigt ist und man die Zeit nun noch ein wenig genießen kann. Für das heutige Rezept habe ich einen richtigen Klassiker in der Weihnachtsbäckerei, nämlich die Linzer Torte, ein wenig abgewandelt. Dass ich ein großer Freund von Tartes bin habt ihr bestimmt schon bemerkt. Aus diesem Grund habe ich für das letzte Adventswochenende…

  • Weihnachten

    11. Dezember: Anis-Plätzchen

    Herzlich willkommen in dieser neuen Vorweihnachtswoche! Na, hat euch der Weihnachtsstress schon voll in seinem Griff oder seid ihr noch total entspannt? Ich habe mir dieses Jahr vorgenommen, dass ich mich diesem Stress nicht einfach so ergeben will und bis jetzt habe ich das eigentlich auch ganz gut geschafft. Mal schauen, wie dass so in der zweiten Adventshälfte weitergeht. Denn die Deadline rückt unaufhörlich näher 😉 Heute geht es wieder mit einem weiteren Lieblingsrezept meiner Familie, dieses Mal von meiner Mama. Wie schon bei meinen Lieblingsplätzchen von Türchen Nr.1, schokolierten Spitzbuben, gab es die Anis-Plätzchen früher aus dem Café in dem meine Oma gearbeitet hat. Als dieses dann geschlossen hat, habe ich mir…

  • Weihnachten

    10. Dezember: Weihnachtlicher Rehrücken

    Mitten im Sommer habe ich zufällig eine Rehrückenform gefunden, die ich dann natürlich sofort kaufen musste. Denn bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch nie einen Rehrücken gebacken bzw. auch keine spezielle Backform besessen. Und Backformen kann man ja schließlich nie genug haben. Im Zuge dieses Adventskalenders habe ich dann endlich die Chance ergriffen und zum ersten Mal einen Rehrücken zu backen. Ich habe mich allerdings gegen einen traditionellen Rehrücken entschieden und für mich eine weihnachtliche Rehrücken-Variante ausprobiert. Auch dem kleinen Elch, der sich da hinter zwischen den Bäumchen aka Tannenzapfen versteckt hat, nascht nur zu gerne von diesem leckeren Rehrücken. Vielleicht heißt es dann ja bald nicht mehr “Die Weihnachtsmaus ist sonderbar”…

  • Weihnachten

    9. Dezember: Bratapfel-Muffins

    Und schon ist auch diese Vorweihnachtswoche schon fast wieder vorbei. Morgen ist schon der zweite Advent. Habt ihr ein bestimmtes Ritual für die vier Adventssonntage? Hier wird immer im Kreise der ganzen Familie die nächste Kerze am Adventskranz angezündet und dann noch gemütlich zusammengesessen. Dabei dürfen natürlich auch die ersten Plätzchen und eine Tasse Punsch nicht fehlen. Je nachdem wie viel Zeit am Samstag ist, backen wir auch gerne noch eine Kleinigkeit für den nächsten Tag. Dafür eignen sich auch prima die heutigen Bratapfel-Muffins. Die Idee für dieses Rezept habe ich auf Lecker gefunden. Bis morgen! Caroline P.S. Die Girlande im Banner habe ich bei Freepik gefunden Drucken Bratapfel-Muffins Zutaten50 g Rosinen2 kleine…

  • Geschenke aus der Küche,  Weihnachten

    8. Dezember: Backmischung im Glas

    Und da steht doch auch schon das zweite Adventswochenende vor der Tür! Der richtige Zeitpunkt um sich Gedanken um die Weihnachtsgeschenke für all die Lieben zu machen. Um euch die Suche ein wenig zu erleichtern, gibt es heute eine erste Idee für ein kleines Geschenk aus der Küche. Bis Weihnachten, so viel kann ich schon einmal verraten, befinden sich im Kalender auch noch zwei weitere Ideen. Ihr könnt also gespannt sein. Jetzt aber erst einmal zum heutigen Vorschlag! Letztes Jahr habe ich euch bereits meine absoluten Lieblingsplätzchen, die Bini-Plätzchen, gezeigt. Diese lassen sich natürlich auch super als Backmischung im Glas verschenken, so dass auch Leute, die vielleicht sonst nicht so gerne backen, sich…

  • Weihnachten

    7. Dezember: Schwarz-Weiß-Gebäck

    Nach dem ersten richtigen Weihnachtsgebäck-Klassiker, den Spitzbuben, vom ersten Dezember, gibt es heute noch so einen weiteren Klassiker. Diese Klassiker werden schon seit Generationen immer wieder zu Weihnachten gebacken und dürfen auf keinem Plätzchenteller fehlen. Der heutige Klassiker ist das Schwarz-Weiß-Gebäck. Wenn ich ehrlich bin, habe ich den Klassiker allerdings dieses Jahr zum ersten Mal gebacken. Aber okay, irgendwann ist ja schließlich immer das erste Mal 😉 Dafür bin ich aber eigentlich ganz zufrieden, auch wenn man natürlich noch viel kreativeres und ausgefalleneres Schwarz-Weiß-Gebäck backen kann. Mit meiner einfachen Variante können aber auch prima schon die Kleinsten mitbacken und gerade das Backen mit der ganzen Familie macht doch in der Adventszeit am meisten…

  • Gugelhupf,  Weihnachten

    6. Dezember: Rotweingugelhupf + Gewinnspiel

    6. Dezember, Nikolaus! Und der Nikolaus war schon fleißig und hat für euch schon eine Kleinigkeit bei mir abgegeben. Was das ist und wie ihr es gewinnen könnt, erfahrt ihr weiter unten! Auch ich habe natürlich heute wieder ein neues Rezept für euch und zwar einen Gugelhupf. Das bei mir große Gugelhupfliebe herrscht, hat glaube ich mittlerweile jeder mitbekommen und deshalb darf auch in der Weihnachtszeit ein Gugelhupf unter keinen Umständen fehlen. Jetzt aber noch zum heutigen, kleinen Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es dieses Ausstecherset “Santa Claus is coming” von Westmark. Damit lassen sich süße 3D-Kekse in Form von Nikolaus, Schneemann, Schlitten, Rentier und Tannenbaum backen. So lässt sich eine tolle Weihnachtsszene erstellen.…

  • Weihnachten

    5. Dezember: Schoko- & Rosinenhappen

    Und weiter geht es mit einem, was könnte es auch anderes sein, Plätzchenrezept. Dieses Mal aber ein wenig einfacher als beispielsweise die Sacher-Plätzchen von gestern oder den schokolierten Spitzbuben vom ersten Türchen. Aber gerade diese Abwechslung zwischen “einfacheren” und “aufwendigeren” Plätzchen macht einen Plätzchenteller, meiner Meinung nach, gerade spannend. Um den Plätzchenteller noch abwechslungsreicher zu gestalten, ist das heutige Rezept ein “Ein Teig- Zwei Sorten”- Rezept. Wie viele verschiedene Sorten Plätzchen backt ihr denn so im Durchschnitt so pro Weihnachtssaison? Dieses Jahr sind es bei mir auf Grund des Adventskalenders natürlich besonders viele, aber in “normalen” Jahren sind es so zwischen fünf und zehn Sorten. Bis morgen! Caroline P.S. Die Girlande im Banner…

  • Weihnachten

    4. Dezember: Sacher-Plätzchen

    Herzlich willkommen in der ersten (kompletten) Dezemberwoche! Ich hoffe ihr hattet gestern alle einen schönen Ersten Advent und habt die erste Kerze am Adventskranz angezündet. Was steht bei euch diese Woche alles an? Hier gibt es am Mittwoch einen runden Geburtstag, der am Wochenende auch noch groß gefeiert. Deshalb stehen hier noch die einigen oder anderen Vorbereitungen an. Das Rezept für die heutigen Plätzchen habe ich bereits vor ein paar Jahren auch Chefkoch.de gefunden. An unserem Geschmack angepasst, möchte ich euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten. Denn diese Sacher-Plätzchen sind ein Highlight auf jedem Plätzchenteller. Der besondere Clou der Sacher-Plätzchen ist ihr Kern aus Marzipan. Der macht aus den Plätzchen einfach etwas ganz…