Kuchen & Torten

Und weiter geht die Reise {Fußballweltmeisterschaft}

Boah, war das am Samstag ein spannendes Fußballspiel. Ehrlich gesagt, hatte ich schon gar nicht mehr an den Siegtreffer geglaubt. Auch dass der Freistoß in der aller letzten Minute der Nachspielzeit tatsächlich im Tor landet, hatte ich nicht mehr erwartet. Nur meine kleine Schwester hat felsenfest daran geglaubt, dass die Mannschaft das noch schafft und nicht zum ersten Mal seit was weiß ich für wie vielen Jahren schon in der Vorrunde in der Fußballweltmeisterschaft ausscheiden.

Im Umkehrschluss heißt das aber auch, dass die Reise noch ein wenig weiter geht und deshalb musste für das morgige Spiel noch ein neuer Beitrag für das gemeinschaftliche Fußballschauen her. Nachdem ich bereit ein Trikot und kleine Fußball-Kekse gebacken habe, gibt es dieses Mal eine Fahne. Denn ich finde schon, dass man gerade zu solchen Events ruhig die Deutschlandfahne auspacken darf. Aber das ist ein anderes Thema…

In der Fahne versteckt sich ein saftiger Schokokuchen, der sich auch prima während dem Spiel vernaschen lässt.

Jetzt wünsche ich uns allen morgen ein spannendes letztes Vorrundenspiel dieser Fußballweltmeisterschaft der deutschen Mannschaft mit einem hoffentlich glücklichen Ausgang.
Caroline

Schokoladenkuchen als Deutschlandfahne

Passend für eine kleine Kastenform

Zutaten

Für den Teig:

  • 115 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1/2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • etwa 5 EL Milch
  • 3 EL Kakaopulver

Für die Deko:

  • Kuvertüre
  • Schokolinsen in schwarz/rot/gold

Zubereitung

  • Butter schaumig rühren und nach und nach Zucker, Vanillezucker und Salz unterrühren. Eier dazugeben und das mit dem Backpulver vermengte Mehl abwechselnd mit der Milch in 2 Portionen kurz unterrühren. Den Teig mit dem Kakaopulver vermengen.
  • In eine vorbereitete kleine Kastenform geben und bei 160°C im Umluftofen etwa 35-40 Minuten backen und anschließend etwa 10 Minuten vor dem Stürzen auskühlen lassen.
  • Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit überziehen. In die noch leicht flüssige Kuvertüre die Schokolinsen in entsprechender Reihenfolge legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.