Drucken Pin

Fruchtige Frühstücksmuffins

mit Quark-Hefeteig

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 60 ml Milch
  • 60 g Zucker
  • 70 g Butter
  • 1 Ei
  • 250 g Magerquark
  • 1/2 TL Zitronenabrieb
  • 1 Prise Salz
  • 70 g getrocknete Aprikosen
  • 70 g getrocknete Pflaumen
  • 35 g Sultaninen
  • 35 g Cranberrys
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • gehobelte Mandeln/Hagelzucker

Anleitungen

  • Die Milch lauwarm erwärmen und darin die Hefe mit einem TL Zucker auflösen.
  • Zwei Drittel des Mehls in eine Schüssel geben, eine Mulde formen und die Hefemilch hineingießen. Mit dem restlichen Mehl bedecken und 15 Min zugedeckt gehen lassen.
  • Zucker, weiche Butter, abgetropften Quark, Ei, Zitronenschale und Salz zu der Mehl-Hefe-Mischung geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Zum Schluss die eventuell klein geschnittenen Trockenfrüchte dazugeben.
  • Alles abgedeckt an einem warmen Ort etwa 60 Minuten ruhen lassen.
  • Aus dem Teig kleine Kugeln formen und diese in ein vorbereitetes Muffinblech setzen. Noch einmal etwa 30 Minuten gehen lassen.
  • Das Ei und die Milch verquirlen und die Teigkugeln damit bestreichen. Nach Belieben mit Mandelblättern oder Hagelzucker bestreuen.
  • Im Umluftofen bei 180°C etwa 25 Minuten backen.