Frühstück,  Hefeteig,  Ostern

Fruchtige Frühstücksmuffins mit Quark-Hefeteig

So langsam kann man schon mal an Ostern denken oder findet ihr nicht? Zu Ostern gehört bei uns auf jeden Fall ein traditionelles Osterfrühstück mit der ganzen Familie und den geweihten Oster-Leckereien. Aus diesem Grund gibt gibt es heute ein erstes Rezept welches sich prima auf der Ostertafel macht. Aber auch ohne Ostern bereichern die leckeren fruchtigen Frühstücksmuffins mit Quark-Hefeteig jeden Tag in den Start.

Okay, bei mir gibt es so was tolles wie die Muffins eher nur am Wochenende denn unter der Woche muss es meistens schnell gehen und es gibt nur ein einfaches (gekauftes) Müsli.. Doch das soll sich in der nächsten Zeit ein wenig ändern und so bin ich schon eifrig auf der Suche nach schnellen aber trotzdem leckeren und auch nahrhaften Frühstücksideen. Wenn ihr also ein paar Vorschläge für mich habt, freue ich mich sehr.

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Fruchtige Frühstücksmuffins

mit Quark-Hefeteig

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 60 ml Milch
  • 60 g Zucker
  • 70 g Butter
  • 1 Ei
  • 250 g Magerquark
  • 1/2 TL Zitronenabrieb
  • 1 Prise Salz
  • 70 g getrocknete Aprikosen
  • 70 g getrocknete Pflaumen
  • 35 g Sultaninen
  • 35 g Cranberrys
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • gehobelte Mandeln/Hagelzucker

Zubereitung

  • Die Milch lauwarm erwärmen und darin die Hefe mit einem TL Zucker auflösen.
  • Zwei Drittel des Mehls in eine Schüssel geben, eine Mulde formen und die Hefemilch hineingießen. Mit dem restlichen Mehl bedecken und 15 Min zugedeckt gehen lassen.
  • Zucker, weiche Butter, abgetropften Quark, Ei, Zitronenschale und Salz zu der Mehl-Hefe-Mischung geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Zum Schluss die eventuell klein geschnittenen Trockenfrüchte dazugeben.
  • Alles abgedeckt an einem warmen Ort etwa 60 Minuten ruhen lassen.
  • Aus dem Teig kleine Kugeln formen und diese in ein vorbereitetes Muffinblech setzen. Noch einmal etwa 30 Minuten gehen lassen.
  • Das Ei und die Milch verquirlen und die Teigkugeln damit bestreichen. Nach Belieben mit Mandelblättern oder Hagelzucker bestreuen.
  • Im Umluftofen bei 180°C etwa 25 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.