Zum Inhalt springen
Deutschlandtrikot

Der Ball rollt wieder…

    Heute startet sie wieder, die Fußballweltmeisterschaft und der Ball rollt wieder. Alle Welt sitzt wieder vor dem Fernseher und verfolgt gespannt die Spiele der eigenen (oder auch jeder anderen) Mannschaft. Dafür darf natürlich die richtige Verpflegung nicht fehlen. Deshalb gibt es heute gleich zwei Ideen für die gemeinsamen Fußball-Abende oder aber auch für den nächsten Fußball-Kindergeburtstag.

    Deutschlandtrikot

    Schaut ihr euch eigentlich überhaupt die Spiele an oder interessiert euch das Thema Fußball bzw. die Fußballweltmeisterschaft überhaupt nicht? Ich muss gestehen, dass ich eigentlich kein wirklicher Fußball-Fan bin und deshalb hier auch wenig “normaler” Fußball (Bundesliga & Co.) geschaut wird. Auch wenn man das als echtes Münchner Kindl schon fast gar nicht sagen darf. Denn schließlich ist der große, große Teil hier FC Bayern-Fans und der kleinere Teil unterstützt die Münchner Löwen. Aber zu WM- und auch EM-Zeiten wird dann doch hin und wieder mal der Fernseher eingeschalten und mit unserer Mannschaft mitgefiebert.

    Wie ihr vielleicht bemerkt habt, konnten sich meine Schwester und ich nicht auf einen Nationalspieler einigen. Gut, dass sich auf dem Trikot die Rückennummer einfach austauschen lässt. So kann man den Kuchen ganz einfach an die jeweiligen Lieblingsspieler anpassen 😉

    Jetzt wünsche ich allen bei denen die nächsten Tage Fußball auf dem Plan steht eine spannende Fußballweltmeisterschaft und allen anderen einfach eine wunderschöne Zeit!

    Lasst den Ball rollen!

    Caroline

    Deutschlandtrikot

    Fußballtrikot

    passend für eine Trikotform oder eine 20er Springform

    Zutaten
      

    • 140 g Butter
    • 100 g Zucker
    • 100 g Mehl
    • 1 TL Pck. Backpulver
    • 2 Eier
    • 1 EL Crème fraîche
    • rote/schwarze/gelbe Lebensmittelfarbe
    • Fondant o.ä. für die Trikotnummer

    Anleitungen
     

    • Butter, Zucker, Mehl, Backpulver, Eier und Crème fraîche gut miteinander verrühren.
    • Den Teig in drei gleich große Portionen teilen. Einen Teil in rot, den zweiten Teil in schwar und den dritten Teil in gelb einfärben.
    • Die unterschiedlichen Teigportionen abwechselnd in eine vorbereitete Backform geben.
    • Anschließend bei 180°C etwa 20 Minuten im Umluftofen backen.
    • Auskühlen lassen und nach Belieben beispielsweise mit einer Trikotnummer aus rotem Fondant dekorieren.

    Und Rezept Nr. 2:

    Deutschlandtrikot

    Essbare Fußbälle

    Reicht für etwa je ein Blech weiße und ein Blech schwarze Fußbälle

    Zutaten
      

    • 125 g Butter
    • 125 g Zucker
    • 1 Ei
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • 250 g Mehl

    Anleitungen
     

    • Butter zusammen mit dem Zucker cremig aufschlagen, dann das Ei und Vanilleextrakt hinzufügen. Zuletzt das Mehl in die Schüssel geben und alles mit Knethaken oder Flachrührer zu einem glatten Teig verarbeiten.
    • Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
    • Dann nochmal kurz durchkneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und so kalt wie möglich verarbeiten. Dafür zuerst mit dem Keksstempel das Fußball-Motiv aufstempeln und anschließend mit einem passenden runden Ausstecher ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
    • Gebacken werden die Kekse bei 160° Umluft für 10 – 13 Minuten.

    Notizen

    Das Rezept stammt von der lieben Miss Blueberrymuffin.  Dort findet ihr einen ausführlichen Post über Keksstempel im Allgemeinen. Wenn ihr also noch mehr Infos zu diesem Thema sucht, werdet ihr dort bestimmt fündig.

    WERBUNG – AFFILIATE LINKS

    Das habe ich für das Fußballtrikot verwendet:

    Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

    Passende Rezept-Ideen für Dich

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Rezept Bewertung