Gugelhupf

Regenbogen-Gugelhupf

Wenn die liebe Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum zu einer Blogparade anlässlich ihres zweiten Bloggeburtstages einlädt, bin ich natürlich sehr gerne mit von der Partie. Fast den ganzen März über werdet ihr auf den unterschiedlichsten Blogs ganz viele Ideen rund um das Thema Geburtstag finden. Wenn ihr schon jetzt wissen wollt, wer alles mit Kathrina den Bloggeburtstag feiert, hüpft doch gleich mal auf ihren Blog rüber. Am Ende erwartet euch dann noch ein E-Book mit all den gesammelten Ideen.

Als mir Kathrina erzählt hat, dass sie dieses Blogevent zu ihrem Bloggeburstag veranstalten wird, waren mir zwei Dinge sofort klar: 1) Da mache ich auf jeden Fall mit! und 2) Das Rezept!

Ein zweiter Geburtstag ist schließlich ein richtiger Kindergeburtstag und da muss es einfach bunt sein. Und was wäre bunter als ein Regenbogen-Gugelhupt mit bunten Smarties dekoriert? Ich würde mal behaupten, nichts und auch große Geburtstagskinder freuen sich über den leckeren Kuchen ganz bestimmt. Denn er schaut nicht nur gut aus, auch seine geschmacklichen Werte wissen zu überzeugen. Ihr seid jetzt also bestens für den nächsten Geburtstag vorbereitet 🙂

Und wenn es lieber eine süße Kleinigkeit für die nächste Geburtstagsparty sein soll, kann ich euch die Mini-Amerikaner nur wärmstens empfehlen. Die kommen nämlich auch mit Smarties um die Ecke 😉

Ich freue mich total, wenn ihr eines meiner Rezepte nachbackt und mich beispielsweise auf Instagram @linalsbackhimmel markiert 🙂

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Regenbogen-Gugelhupf

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 300 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/4 Liter saure Sahne
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • etwas Rote Grütze/Kakaopulver/Puddingpulver oder Lebensmittelfarbe nach Belieben zum Einfärben der unterschiedlichen Teigteile

Außerdem:

  • Zartbitterkuvertüre
  • Smarties

Zubereitung

  • Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die saure Sahne und die Eier unterrühren. Mehl und Backpulver vermengen und unter die Butter-Sahne-Eier-Mischung geben.
  • Den Teig in drei bis etwa sieben Teile teilen. Jeweils einen Teigteil mit einer Farbe mischen.
  • Immer eine Teigschicht nach der anderen in eine vorbereitete Gugelhupfform geben und bei 180°C im Umluftofen etwa 45-50 Minuten backen (Stäbchenprobe!)
  • Auskühlen lassen.
  • Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und über den Gugelhupf geben. Mit Smarties dekorieren.

2 Comments

  • Kathrina

    Liebe Caroline,
    was für ein toller Geburtstagskuchen. Da schlägt mein Herz gleich höher. Mit den Smarties hast du dann meine Kids auch direkt auf deiner Seite 🙂 Vielen lieben Dank für deinen Beitrag. Ich freue mich riesig, dass du mit machst.
    Liebe Grüße,
    Kathrina

    • Caroline | Linal's Backhimmel

      Liebe Kathrina,
      es freut mich wirklich sehr, dass Dir und deinen Kindern der Kuchen genau so gut gefällt wir mir 🙂
      Vielen Dank, dass ich Teil deiner Blogparade sein darf!
      Liebe Grüße
      Caroline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.