Weihnachten

9. Dezember: Bratapfel-Muffins

Und schon ist auch diese Vorweihnachtswoche schon fast wieder vorbei. Morgen ist schon der zweite Advent. Habt ihr ein bestimmtes Ritual für die vier Adventssonntage? Hier wird immer im Kreise der ganzen Familie die nächste Kerze am Adventskranz angezündet und dann noch gemütlich zusammengesessen.

Dabei dürfen natürlich auch die ersten Plätzchen und eine Tasse Punsch nicht fehlen. Je nachdem wie viel Zeit am Samstag ist, backen wir auch gerne noch eine Kleinigkeit für den nächsten Tag. Dafür eignen sich auch prima die heutigen Bratapfel-Muffins. Die Idee für dieses Rezept habe ich auf Lecker gefunden.

Bis morgen!
Caroline

P.S. Die Girlande im Banner habe ich bei Freepik gefunden

Bratapfel-Muffins

Zutaten

  • 50 g Rosinen
  • 2 kleine Äpfel
  • 25 g Mandeln
  • 50 g Marzipan
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 225 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Crème fraîche
  • 6 EL Öl
  • Puderzucker

Zubereitung

  • Rosinen abspülen und abtropfen lassen. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Äpfel würfeln. Marzipan fein würfeln. Ei, Salz, Vanillin-Zucker und Zucker dickcremig weiß aufschlagen.
  • Mehl und Backpulver mischen. Crème fraîche und Öl gut unter die Ei-Zucker-Masse rühren. Mehlmischung zufügen und unterrühren. Mandeln, Rosinen, Marzipan und Äpfel unterheben. Teig gleichmäßig in einem vorbereiten Muffinblech verteilen.
  • Bei 175°C im Umluftofen etwa 20 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.