Klassische Beignets

Klassische Beignets

Am Wochenende war wieder #synchronbacken Zeit und auch ich hatte dieses Mal wieder die Zeit mitzubacken. Aber bei dem tollen Rezept für Klassische Beignets, das sich zorra von Zorra im Kochtopf und Sandra von From-Snuggs-Kitchen ausgesucht hatten, wäre es auch wirklich sehr schade gewesen, wenn das nicht geklappt hätte.

Wie eigentlich immer wurde der Teig für die Beignets bereits am Samstagnachmittag/-abend angesetzt und durfte dann über Nach in den Kühlschrank. Am Sonntag nach dem Mittagessen wurden die Beignets dann nur noch in heißem Fett frittiert und standen so zur perfekten Kaffee-Trinken-Zeit auf dem Tisch.

Hier kommst du auch zu den anderen MitbäckerInnen und kannst ihre tollen Ergebnisse bewundern:

Ich freue mich total, wenn du die klassischen Beignets nachbackst und mich auf Instagram @linalsbackhimmel markierst 🙂

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Klassische Beignets

Zutaten

  • 113 g lauwarmes Wasser
  • 113 g lauwarme Milch
  • 2 EL geschmolzene Milch
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 50 g Zucker
  • 2 TL Salz
  • 482 g Mehl
  • 2 TL Trockenhefe

Zubereitung

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und von Hand oder mit einer Küchenmaschine zu einem weichen, glatten Teig kneten.
  • Die Schüssel zudecken und den Teig für 1 Stunde gehen lassen. Der Teigverdoppelt dabei sein Volumen nicht unbedingt.
  • Den Teig vorsichtig entgasen, das heißt mit den Händen etwas flach drücken. Und dann in eine gefettete Schüssel oder gefetteten Gefrierbeutel geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Der Teig kann so problemlos bis zu 2Tagen aufbewahrt werden.
  • Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf eine leicht geölte oder bemehlte Arbeitsfläche legen. Silikonmatte geht auch.
  • Den Teig in ein 35×25 cm großes Rechteck ausrollen, dabei darauf achten, dass die Ecken des Rechtecks ebenfalls etwas eckig sind. Keine Sorge, ganz genau müssen sie nicht unbedingt sein.
  • Den Teig in 5 cm große Quadrate schneiden.
  • Öl in eine Pfanne mit 25 cm Durchmesser oder in eine Fritteuse geben. In der Pfanne sollte das Öl mindestens 2 cm hoch sein.
  • Öl auf 180°C erhitzen. 5 bis 6 Teigquadrate in das heiße Öl geben. Die Quadrate sinken dabei auf den Boden. Nach 5 Sekunden schwimmen sie nach oben.
  • Die Beignets 1 Minute frittieren, dann mit einer Zange wenden und nochmals 1Minute frittieren, bis sie aufgegangen und ringsum goldig braun sind.
  • Beignets mit einer Zange oder Lochkelle aus dem Öl nehmen und auf Küchenpapier zum Abtropfen legen. Das ganze Wiederholen bis alle Beignets frittiert sind.
  • Wenn die Beignets etwas ausgekühlt sind kräftig mit Puderzucker bestäuben.

14 Gedanken zu „Klassische Beignets“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.