Zum Inhalt springen
Himbeer-Mandel-Zupfbrot

Schnelles Himbeer-Mandel-Zupfbrot

    Es geht wieder los: Neues Jahr, neue Reihe hier auf Linal’s Backhimmel! Nach #LinalBacktSkandinavisch, #LinalsGugelhupfGlück, #LinalsSchokoTräume kommt dieses Jahr #LinalsFrühstücksLieblinge. Den Beginn macht heute ein Traum von einem Himbeer-Mandel-Zupfbrot. Und anders als zu Erwarten kommt dieses Zupfbrot ganz ohne Hefeteig aus und ist so ganz ohne lange Teigruhe in kürzester Zeit zu backen.

    Das Himbeer-Mandel-Zupfbrot ist auch ganz bestimmt eine leckere Frühstücks-Überraschung für den oder die Liebste zum Valentinstag oder für die Mama zum Muttertag. Kurze Zwischeninfo: Muttertag ist dieses Jahr am 9. Mai 2021 😉

    Auch das Red-Velvet-Herz eignet sich für beide Anlässe natürlich prima und auch einfach so, kann man damit bestimmt jedem eine kleine Freude bereiten!

    Ich freue mich total, wenn dir das Rezept für Schnelles Himbeer-Mandel-Zupfbrot gefällt und du es ausprobierst!

    Schreibe mir gerne, wenn noch irgendetwas unklar ist oder du noch Fragen hast.

    Süße Grüße aus dem Backhimmel,
    Caroline

    Himbeer-Mandel-Zupfbrot

    Himbeer-Mandel-Zupfbrot

    für eine Backform mit Ø 20cm

    Zutaten
      

    Für den Teig:

    • 65 g Magerquark
    • 3 EL Milch
    • 3 EL Öl
    • 40 g Zucker
    • 1 Pck. Vanillezucker
    • 150 g Mehl
    • 1/2 Pck. Backpulver
    • 1 Prise Salz

    Für die Füllung:

    • 75 g TK-Himbeeren
    • 20 g Zucker
    • 10 g gemahlene Mandeln
    • Butter

    Außerdem:

    • 1 Eigelb
    • 2 EL Milch
    • Hagelzucker

    Anleitungen
     

    • Die TK-Himbeeren auftauen lassen.
    • Quark mit Milch, Öl, Zucker und Vanillezucker vermischen. Mehl mit Backpulver und Salz vermengen und zu den flüssigen Zutaten geben. Zu einem glatten Teig verarbeiten.
    • Den Teig etwa 5mm dick ausrollen und Kreise (Ø etwa 8cm) ausstechen.
    • Die Himbeeren zusammen mit dem Zucker und den Mandeln mischen und alles gründlich pürieren.
    • Jeweils einen TL Himbeermasse auf einen Teigkreis geben, ein Butterflöckchen darauf geben und zu einem Hörnchen formen.
    • Die Hörnchen nacheinander in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 20cm) setzen. Dabei dürfen Lücken entstehen, denn der Teig geht später im Backofen auf und füllt diese.
    • Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Hörnchen damit bestreichen. Den Hagelzucker darauf verteilen.
    • Die Springform bei 160°C im Umluftofen etwa 20-25 Minuten goldbraun backen.

    Notizen

    So faltet man Hörnchen:
    Den Teigkreis zuerst mittig zusammenklappen, so dass ein Halbmond entsteht. Dann die beiden Enden zueinander ziehen und zusammendrücken.

    Du hast dieses Rezept nach gemacht?

    Dann schreibe mir doch gerne hier einen Kommentar oder teile ein Bild auf Instagram!

    Schlagwörter:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Rezept Bewertung