Uncategorized

Vollkorn-Zimt-Früchtebrot {#synchronbacken}

Am Wochenende war es wieder soweit und das #synchronbacken für November stand vor der Tür. Nachdem ich es das letzte Mal leider nicht geschafft hatte, habe ich dieses Mal wieder gerne mitgemacht. Noch passend zum #worldbreadday am 16.10. haben sich zorra von Zorra im Kochtopf und Sandra von From-Snuggs-Kitchen ein Rezept aus der Zusammenfassung des #worldbraydday18 ausgesucht.

Wie fast immer wurde bereits am Samstagabend der Teig vorbereitet – dieses Mal sogar zwei unterschiedliche Arten – der dann über Nacht im Kühlschrank auf seine weitere Verarbeitung warten durfte. Am Sonntagfrüh wurde dann der entgültige Teig hergestellt und nach einer überschaubaren Ruhezeit wurde das Früchtebrot auch schon gebacken. So gab es also passend zum Sonntagstee leckeres selbstgebackenes Früchtebrot.

 

Mit dabei waren dieses Mal:

Ich freue mich schon wieder sehr aufs nächste Mal!
Caroline

Vollkorn-Zimt-Früchtebrot
Übersetzt von ​Migas en la mesa

Originalrezept von Peter Reinhart

Zutaten
Soaker
  • 170 g Weizenvollkornmehl
  • 170 g Hafermilch oder andere Flüssigkeit nach Wahl
  • 3 g Salz
  • 170 g Rosinen oder andere getrocknete Früchte nach Wahl
Biga
  • 170 g Weizenvollkornmehl
  • 1 g Trockenhefe oder 3 g Frischhefe
  • 85 g Hafermilch oder andere Flüssigkeit nach Wahl
  • 50 g Butter weich
  • 1 Ei leicht aufgeschlagen
Endgültiger Teig
  • 50 g Weizenvollkornmehl
  • 5 g Salz
  • 7 g Trockenhefe oder 21 g Frischhefe
  • 1 gestrichener TL Zimt
  • 50 g Zucker
  • 70 g Walnüsse oder Nüsse nach Wahl
Anleitungen
  1. Alle Zutaten für den Soaker in eine Schüssel geben gut vermischen. Nur getrocknete Früchte für den Soaker verwenden, also keine Nüsse oder Samen und Kerne in den Soaker geben.

  2. Alle Zutaten für die Biga in eine Schüssel geben, 2 Minuten kneten bis alles zusammenkommt. Teig 5 Minuten ruhen lassen und dann nochmals 1 Minute kneten.

  3. Biga 30 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.
  4. Schüssel mit Soaker und Schüssel mit Biga über Nacht in den Kühlschrank stellen.

  5. Am nächsten Morgen beide Schüsseln aus dem Kühlschrank nehmen und während 30 Minuten Raumtemperatur annehmen lassen.

  6. Soaker, Biga, Weizenvollkornmehl, Salz, Hefe und die Hälfte des Zimt und Zucker in eine Schüssel geben.

  7. Teig 2-3 Minuten kneten, 5-10 Minuten ruhen lassen und dann nochmals 2-3 Minuten kneten.

  8. Der Teig sollte leicht klebrig sein, aber nicht an den Händen kleben. Falls nötig wenig Mehl dazu geben.

  9. Teig zu einer Rolle formen und 1 bis 2 Stunden gehen lassen, oder so lange bis er sein Volumen um 1,5 x verdoppelt hat.

  10. Arbeitsfläche leicht bemehlen und den Teig mit den Händen zu einem Rechteck drücken.

  11. Walnüsse, restlicher Zimt und Zucker darauf verteilen.

  12. Teig aufrollen und eine eine Kastenform geben und nochmals zugedeckt 30 bis 60 Minuten gehen lassen, oder solange bis sich sein Volumen um 1,5 x verdoppelt hat.

  13. Backofen auf höchste Temperatur aufheizen.
  14. 10 Minuten bei 250 ºC backen , Temperatur auf 200°C reduzieren und weitere 25 bis 35 Minuten backen.

  15. Auf den Brotboden klopfen, klingt es hohl ist das Brot durchgebacken oder mit einem Thermometer messen bei 95 ºC ist das Brot fertig.


Rezept-Anmerkungen

Meine Vollkorn-Zimt-Früchtebrot Variante habe ich mit normaler Milch und Haselnüssen statt Walnüssen gebacken.

12 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.