Knuspriges Baguette über Nacht

Die Zubereitung von knusprigem Baguette über Nacht ermöglicht einen intensiveren Geschmack und eine verbesserte Textur durch die langsame Gärung des Teigs, ohne dabei auf frischen Genuss am nächsten Morgen verzichten zu müssen.

Ein knuspriges Baguette, frisch aus dem Ofen und mit einer zarten Krume – ein wahrer Gaumenschmaus für viele von uns. Doch oft scheint es, als wäre die Zubereitung eines perfekten Baguettes ein Kunststück, das nur von erfahrenen Bäckern gemeistert werden kann. Aber was wäre, wenn ich dir sage, dass du ein köstliches Baguette mit einer knusprigen Kruste ganz einfach zu Hause selber backen kannst – und das sogar ganz entspannt über Nacht?

Die Magie des langen Gehens

Der Schlüssel zu einem köstlichen Baguette liegt in einem Prozess, der als “kalte Gärung” oder auch Übernachtgare bekannt ist. Anstatt den Teig schnell gehen zu lassen, wird er über einen längeren Zeitraum, meistens über Nacht, im Kühlschrank ruhen gelassen. Dieser langsame Gärungsprozess ermöglicht es den Aromen sich zu entfalten und dem Teig eine unvergleichliche Textur zu verleihen.

Baguette: Genuss ohne Stress

Am nächsten Morgen wird dann das am Vorabend vorbereitete Baguette nur noch in den Ofen geschoben. Während es dann dort langsam backt und sich schon der köstliche Duft von selbst gebackenem Baguette in der gesamten Küche ausbreitet, kannst du ganz entspannt den Frühstückstisch vorbereiten oder auch einfach nochmal eine Weile entspannen. Und nach kurzer Zeit kann das Baguette schon zum Frühstück vernascht werden. Natürlich passt es auch zu vielen anderen Gelegenheiten.

Weitere leckere Brot & Brötchen Rezepte

Das knusprige Baguette ist mein Beitrag zur heutigen #LeckeresfürjedenTag-Runde mit dem Motto “Brot & Brötchen“. Wo du heute noch weitere tolle Rezepte für findest, verrät dir die folgende Linkliste. Klicke dich doch gleich mal durch und lasse dich für die nächsten Backrunden inspirieren.

Ich freue mich total, wenn dir das Rezept für Knuspriges Baguette über Nacht gefällt und du es ausprobierst!
Schreibe mir gerne, wenn noch irgendetwas unklar sein sollte oder du noch Fragen hast.

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Knuspriges Baguette über Nacht

Baguette über Nacht

Einfaches Baguette-Rezept mit Übernachtgare

Sterne anklicken zum Bewerten.

5 von 9 Bewertungen

Zutaten
 

Für den Teig:
  • 350 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Vollkornmehl
  • 300 Milliliter eiskaltes Wasser
  • ¼ Würfel Hefe
  • 1 ½ Teelöffel Salz
  • 1 Prise Zucker

Anleitung
 

Hefeteig zubereiten

  • Die beiden Mehlsorten zusammen mit dem eiskalten Wasser, der Hefe, dem Salz und dem Zucker etwa 5 Minuten verkneten, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Den Teig in eine große und bemehlte Schüssel geben und diese abgedeckt für etwa 10 – 12 Stunden über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Baguette formen und backen

  • Am nächsten Morgen den Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen. Wenn der Backofen seine Temperatur erreicht hat, den Teig aus dem Kühlschrank holen. Dieser sollte in der Zwischenzeit gut aufgegangen sein und sein Volumen mindestens verdoppelt haben.
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und ohne nochmaliges Kneten mit einer Teigkarte oder einem Messer in 3 gleich große Teile aufteilen.
  • Jeden Teigstrang etwa 2 Mal ineinander verdrehen und entweder auf ein Baguette-Backblech oder auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
  • Ohne nochmalige Ruhezeit sofort in den Backofen geben.
  • Zuerst etwa 15 Minuten bei 220 °C backen und anschließend die Temperatur auf 200 °C herabsenken und nochmals für etwa 15 -20 Minuten backen, bis die Baguettes eine schöne Färbung annehmen.
Du hast dieses Rezept nach gemacht?Dann schreibe mir doch gerne hier einen Kommentar oder teile ein Bild auf Instagram @linalsbackhimmel #linalsbackhimmel!

Hinweis für Links, die mit (*) markiert sind:

Links, die mit einem Sternchen (*) markiert sind, sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du Produkte darüber kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen fließen zu 100% zurück in meinen Blog. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung.

9 Kommentare

  1. Liebe Caroline, ich habe zwar schon ein erprobtes Rezept im Blog, aber Deines erscheint mir noch unkomplizierter, weil es nur einmal gehen muss.
    Werde ich mal probieren!

    Liebe Grüße Britta

  2. 5 Sterne
    Liebe Caroline,
    dein Baguette sieht traumhaft aus. Mit feinporiger Krume, so wie ich es am liebsten mag 🙂 Und die Übernachtgare nutze ich auch gerne.
    Liebe Grüße, Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung