Hefeteig

Apfel-Kirsch-Pizza

Eigentlich gibt es hier auf dem Blog ja nur sehr wenige herzhafte Rezepte. Das liegt wahrscheinlich v.a. daran, dass man die herzhaften Dinge oft warm essen möchte und mir dann beim Fotografieren die Lust vergeht, wenn ich im Hinterkopf habe, dass es jetzt aber schnell gehen muss, weil sonst alles kalt ist. Wer also Tipps hat, wie man dieses Problem umgehen kann – gerne her damit – dann gibt’s vielleicht mehr herzhafte Rezepte hier.

Das heutige Thema von #allyouneedis – Pizza, Zwiebel- und Flammkuchen – hat mich jetzt aber doch dazu gebracht, mich meinem Problem zu stellen und so habe ich heute für euch eine Apfel-Kirsch-Pizza. Okay, für den ein oder anderen mag das jetzt nicht wirklich unter herzhafte Rezepte fallen, aber für mich schon. Und wir haben die Pizza auch als Mittagessen gegessen 😉

Weitere tolle Pizza, Zwiebel- und Flammkuchen- Rezepte findet ihr hier:

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Apfel-Kirsch-Pizza

Zutaten

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 5 g frische Hefe
  • 300 g lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Öl

Für den Belag:

  • 3 Äpfel
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1-2 Scharlotten
  • 4 TL Öl
  • 50 g getrocknete Kirschen
  • geriebenen Mozzarella

Zubereitung

  • Das Mehl in eine große Schüssel geben. Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen und zum Mehl geben. Salz und Öl dazugeben und alles gründlich zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig zuerst für etwa 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen und anschließend über Nacht (12-24 Stunden) in den Kühlschrank geben.
  • Vor der Weiterverarbeitung des Teiges, den Teig etwa 45 Minuten Raumtemperatur annehmen lassen.
  • Die Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Die Scharlotten in feine Ringe schneiden.
  • Den Teig in 4 gleiche Portionen teilen und daraus jeweils einen Fladen formen. Jeweils 2 Fladen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
  • Den Teig mit jeweils 1 TL Öl bestreichen. Die Apfelspalten, den Zwiebel und die Kirschne auf dem Teig verteilen und mit dem Käse bestreuen.
  • Im Umluftofen bei 180°C etwa 20 bis 25 Minuten backen.

20 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.