Zum Inhalt springen
Birnengugelhupf

Birnengugelhupf mit Karamellguss

    Oh, der Herbst ist da und was würde sich da für das heutige #LinalsGugelhupfGlück Rezept mehr anbieten als ein leckerer Birnengugelhupf. Birnen – und auch Äpfel – gehören für mich einfach fest zum Herbst dazu.

    Getoppt wird der Birnengugelhupf mit einem Karamellguss. Ich glaube, Karamell liebt man oder hasst man, aber in Zusammenspiel mit den Birnen entsteht wirklich ein richtiges Herbstfeeling. Wer natürlich den Sommer noch ein bisschen festhalten möchte, findet hier das Rezept für einen sommerlichen Blaubeer-Zitronen-Gugelhupf.

    birnengugelhupf linalsbackhimmel 3

    Ich freue mich total, wenn dir das Rezept für Birnengugelhupf mit Karamellguss gefällt und du es ausprobierst!

    Schreibe mir gerne, wenn noch irgendetwas unklar ist oder du noch Fragen hast.

    Süße Grüße aus dem Backhimmel,
    Caroline

    Birnengugelhupf

    Birnengugelhupf mit Karamellguss

    für einen großen Gugelhupf

    Zutaten
      

    Für den Teig:

    • 150 g Butter
    • 125 g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 2 Eier
    • 100 g Apfel-Birnen-Mus
    • 200 g Mehl
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 50 g gemahlene Haselnüsse
    • 2-3 Birnen

    Für den Guss:

    • 55 gr Butter
    • 85 gr brauner Zucker
    • 3 EL Milch
    • 80 gr Puderzucker

    Außerdem

    • Gehackte Haselnüsse

    Anleitungen
     

    • Butter mit Zucker und Salz schaumig rühren. Die Eier unterrühren und anschließend mit dem Apfe-Birnen-Muss vermengen.
    • Mehl mit Backpulver und Haselnüssen in einer zweiten Schüssel vermischen.
    • Die Haselnuss-Mehl-Mischung anschließend zur Ei-Butter-Zucker-Masse
      geben. Alles gründlich verrühren.
    • Die Birnen schälen und in kleine Würfel schneiden. Unter den Teig heben.
    • Den Teig in eine vorbereitete Gugelhupfform geben und bei 170°C im Umluftofen etwa 35-40 Minuten backen (Stäbchenprobe!)
    • Den Gugelhupf komplett abkühlen lassen und anschließend stürzen.
    • Für den Guss Butter, braunen Zucker und Milch in einem kleinen Topf einmal aufkochen. Diese Mischung etwa zehn Minuten abkühlen lassen und anschließend mit dem Puderzucker verrühren. Je nach Konsistenz des Gusses entweder noch ein wenig Puderzucker oder Milch dazugeben. Der Guss darf nicht zu fest sein, sonst lässt er sich nicht gut verteilen.
    • Den Guss über den Gugelhupf geben und mit gehackten Haselnüssen dekorieren.

    Du hast dieses Rezept nach gemacht?

    Dann schreibe mir doch gerne hier einen Kommentar oder teile ein Bild auf Instagram!

    WERBUNG – AFFILIATE LINKS

    Das habe ich für dieses Birnengugelhupf-Gugelhupf Rezept verwendet:

    Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

    Schlagwörter:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Rezept Bewertung