Gugelhupf

Kleiner Marmorgugelhupf

Endlich ist es soweit! Lange habe ich hin und her überlegt und mir nun meinen Traum von einem eigenen Back-Blog erfüllt. Hier möchte ich Euch an meiner großen Leidenschaft dem Backen teilhaben lassen 🙂

Gleich zu Beginn gibt es jetzt einen meiner absoluten Lieblingskuchen, einen richtigen Klassiker im Miniaturformat, der einfach zu jeder Gelegenheit passt. Egal, ob ein lustiger Nachmittag mit Freundinnen ansteht oder ob sich die Familie zum Kaffeetrinken angemeldet hat.

Es gibt einen kleinen Marmorkuchen als Gugelhupf 🙂

Hoffe Euch schmeckt der kleine Gugelhupf genau so gut wie mir und ihr schaut beim nächsten Rezept wieder hier vorbei. Damit Ihr keinen neuen Beitrag verpasst, folgt mir doch auch auf Instagram 🙂

Ich wünsch Euch ein wunderschönes Wochenende
Caroline

Kleiner Marmorgugelhupf
Zutaten
  • 115 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1/2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • etwa 4 EL Milch
  • Kakaopulver
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
Anleitungen
  1. Butter schaumig rühren und nach und nach Zucker, Vanillezucker und Salz unterrühren.
  2. Eier dazugeben und das mit dem Backpulver vermengte Mehl abwechselnd mit 2 EL Milch in 2 Portionen kurz unterrühren.
  3. 2 Drittel des Teiges in die Backform füllen. Den restlichen Teig mit dem Kakaopulver und den anderen 2 EL Milch verrühren. Diesen dunklen Teig auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel ein Marmormuster in den Teig zeichnen.
  4. Kuchen bei 160°C im Umluftofen etwa 35-40 Minuten backen und anschließend etwa 10 Minuten vor dem Stürzen auskühlen lassen.
  5. Vor dem Servieren den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.