Gugelhupf Fürst-Pückler Art

Der Gugelhupf Fürst-Pückler Art ist ein köstlicher Gugelhupf, der von der berühmten Fürst-Pückler-Eiscreme inspiriert ist und mit Schichten von Vanille-, Erdbeer- und Schokoladenteig gebacken wird

Heute feiern wir einen ganz besonderen Tag – den Tag des Gugelhupfs! Und was gibt es Schöneres, als diesen Tag mit einem Gugelhupf Fürst-Pückler Art zu zelebrieren?

Du denkst vielleicht, ein Gugelhupf sei immer gleich? Weit gefehlt! Der Gugelhupf Fürst-Pückler Art ist eine ganz besondere Variation dieses klassischen Gebäcks. Inspiriert von der berühmten Fürst-Pückler-Eistorte, die ihren Ursprung im 19. Jahrhundert hat, vereint dieser Gugelhupf die Aromen von Vanille, Schokolade und Erdbeere zu einer unwiderstehlichen Kreation.

Die Geschichte des Gugelhupfs reicht weit zurück und ist von Land zu Land verschieden. In Deutschland hat der Gugelhupf eine lange Tradition und ist aus keiner Kaffeetafel wegzudenken. Seine charakteristische Form mit dem Loch in der Mitte macht ihn nicht nur optisch ansprechend, sondern sorgt auch dafür, dass er gleichmäßig gebacken wird

Warum gerade Fürst-Pückler Art? Nun, Fürst-Pückler, eigentlich Hermann Fürst von Pückler-Muskau, war ein deutscher Adliger und ein leidenschaftlicher Gourmet. Er gilt als einer der ersten Feinschmecker seiner Zeit und hat nicht nur die Liebe zur guten Küche, sondern auch zur Gartenkunst und zum Reisen in die Welt getragen. Sein Name wurde später mit der berühmten Eistorte assoziiert, die in Schichten die Farben und Geschmacksrichtungen von Vanille, Schokolade und Erdbeere vereint. Dieses geschichtsträchtige Dessert diente als Inspiration für den heutigen Gugelhupf.

Gugelhupf Fürst-Pückler Art: Die Zubereitung

Die Zubereitung eines Gugelhupfs Fürst-Pückler Art erfordert ein wenig mehr Aufwand als die traditionelle Variante, aber das Ergebnis ist es allemal wert. Du beginnst damit, einen klassischen Rührteig herzustellen. Dieser bildet die Grundlage für deinen Gugelhupf und wird später in drei Teile geteilt, um die verschiedenen Aromen zu integrieren.

Die erste Schicht, die die Schokoladennote repräsentiert, wird mit hochwertigem Kakao zubereitet. Der Teig wird zuerst in die Form gegossen, und schon jetzt verströmt er einen verlockenden Duft.

Die zwei Schicht, die an Fürst-Pücklers Vanilleeis erinnert, wird mit Vanilleextrakt zubereitet. Wenn du diese Schicht auf die Schokoschicht gibst, entsteht ein faszinierendes Muster, das an die Schichten in der Fürst-Pückler-Eistorte erinnert.

Die dritte Schicht, die Erdbeernote, wird mit fruchtiger Erdbeermarmelade zubereitet. Diese Schicht wird vorsichtig auf die Vanilleschicht gegossen, und schon kannst du beobachten, wie sich die Farben und Aromen harmonisch vermischen.

Während dein Gugelhupf im Ofen backt, kannst du dich auf eine Duftreise der besonderen Art freuen. Der süße, verführerische Geruch von Vanille, Schokolade und Erdbeeren wird dein Zuhause erfüllen und deine Vorfreude steigern.

Weitere tolle Gugelhupfrezepte

Zu #TagdesGugelhupfs, diesem ganz besonderen Food-Feiertag, veranstalten wir auch dieses Jahr wieder ein Blogevent. Wo du heute also noch weitere, tolle Gugelhupfe findest, verrät dir diese Linkliste.

Meine Beiträge zum #TagdesGugelhupfs aus den letzten Jahren

Ich freue mich total, wenn dir das Rezept für Gugelhupf Fürst-Pückler Art gefällt und du es ausprobierst!
Schreibe mir gerne, wenn noch irgendetwas unklar ist oder du noch Fragen hast.

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Gugelhupf Fürst-Pückler Art

Gugelhupf Fürst-Pückler Art

Ein verführerischer Gugelhupf Fürst-Pückler Art, der mit Schichten von saftigem Schokoladen-, fruchtigem Erdbeer- und cremigem Vanille-Geschmack begeistert.

Sterne anklicken zum Bewerten.

4.84 von 31 Bewertungen
Zubereitungszeit 35 Minuten
Backzeit 50 Minuten

Zutaten
 

Für den Teig:
  • 380 Gramm Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • Prise Salz
  • 250 Gramm Butter
  • 300 Gramm Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 200 Gramm Saure Sahne
  • 6 Eier
Für die Erdbeerr-Schicht:
  • 100 Gramm Erdbeermarmelade Alternativ: rote Marmelade nach geschmack
  • 1 Tropfen rosa Lebensmittelfarbe
Für die Schoko-Schicht
  • 3 Esslöffel Kakaopulver
Außerdem:
  • Puderzucker Erdbeeren, Macarons zum Dekorieren

Anleitung
 

Den Teig vorbereiten

  • In einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und Salz vermischen.
  • In einer zweiten Schüssel die Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt bei mittlerer Geschwindigkeit mindestens 5 Minuten lang schaumig schlagen. Die saure Sahne dazugeben und verrühren, bis alles gut vermischt ist.
  • Als nächstes die Eier einzeln hinzufügen und gründlich unterrühren.

Die drei Schichten zubereiten

  • Den Teig in drei Teile aufteilen und in eigene Schüssel geben.
  • Einen Teil mit dem Kakaopulver vermischen, um so die Schoko-Schicht zu bekommen.
  • Einen zweiten Teil mit der Erdbeermarmelade und der Lebensmittelfarbe vermengen und damit die Erdbeer-Schicht herstellen.
  • Der dritte und letzte Teil bleibt wie er ist und ergibt so die Vanille-Schicht.

Gugelhupf backen

  • Zuerst den Schokoladenteig in die Form geben. Darauf den Vanilleteig verteilen und als letztes den Erbeerteig darauf verteilen. Mit einer Gabel wie bei einem Marmorkuchen die drei Schichten etwas vermischen.
  • Den Gugelhupf Fürst-Pückler Art im Umluftofen bei 160 °C etwa 50 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Abkühlen lassen und Genießen

  • Den Gugelhupf etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und anschließend zum vollständigen Auskühlen auf ein Kuchengitter stürzen.
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Du hast dieses Rezept nach gemacht?Dann schreibe mir doch gerne hier einen Kommentar oder teile ein Bild auf Instagram @linalsbackhimmel #linalsbackhimmel!

Hinweis für Links, die mit (*) markiert sind:

Links, die mit einem Sternchen (*) markiert sind, sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du Produkte darüber kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen fließen zu 100% zurück in meinen Blog. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung.

14 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Wow, dein Gugelhupf ist ja mal ein richtiger Hingucker auf der Kaffeetafel! So tolle Farben und dann auch noch drei unterschiedliche Geschmäcker… leeeeecker!
    Liebe Grüße, Bettina

  2. 5 Sterne
    Liebe Caroline,

    ein tolles Rezept mit den drei verschiedenen Farben und Geschmäcker. Unser Sohn liebt das Eis, also werde ich ihm auf jeden Fall deine Version von Gugelhupf zubereiten.

    Herzliche Grüße

    Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung