Nougatkipferl mit Tonkabohne

Nougatkipferl mit Tonkabohne

Was darf an Weihnachten auf keinen Fall fehlen? Genau, der Plätzchenteller mit all den tollen, gebackenen Werken, mit denen man es sich dann an den Feiertagen so richtig gut gehen lässt. Aus diesem Grund haben wir, also neun andere tolle Bloggerinnen und ich, uns heute zusammengetan und präsentieren euch tolle Rezeptideen zum Thema #kunterbunterplätzchenteller. Wer genau alles noch dabei ist, verrate ich euch weiter unten!

Bei mir gibt es heute jedenfalls richtig tolle, mürbe Nougatkipferl mit Tonkabohne. Dies war mein erster eigener Tonkabohnen-Versuch, bisher gab es nur mal im Restaurant eine Crème brûlée mit Tonkabohne. Aber es war bestimmt nicht mein letzter Versuch. Habt ihr schon einmal etwas mit Tonkabohne gegessen oder sogar mit ihr gebacken oder gekocht?

So, nun bin ich euch noch die anderen Beiträge schuldig, ihr findet also weitere tolle Rezepte zum Kunterbunten Plätzchenteller auch bei folgenden tollen Bloggerinnen:

Vorbei schauen lohnt sich auf jeden Fall!!!

Schöne Adventszeit
Caroline

Nougatkipferl mit Tonkabohne

für etwa 25 Stück

Zutaten

  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Tonkabohne
  • 110 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 140 g Mehl

Dekoration:

  • 50 g Nussnougat
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • je nach Belieben Kakaonibs

Zubereitung

  • Mandeln ohne Fett in einer Pfanne anrösten und anschließend wieder abkühlen lassen.
  • Tonkabohne auf einer Muskatnussreibe reiben. Zusammen mit Butter, Zucker, Salz und Mehl zu einem Knetteig verarbeiten und für etwa 2 Stunden kalt stellen.
  • Aus dem Teig ungefähr 25 gleich große Kipferl formen.
  • Im vorgeheizten Umluftofen bei 160°C etwa 15 Minuten backen.
  • Abkühen lassen.
  • Nussnougat zusammen mit der Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Die Kipferl je nach Belieben eintauchen bzw. glasieren und mit Kakaonibs dekorieren.

Bannergrafik von Freepik

18 Gedanken zu „Nougatkipferl mit Tonkabohne“

  1. Oh die klingen ja super gut! Nougat mag ich ja richig gerne und mit Tonkabohne sind sie sicher noch mal besser! Ich mache mir die gerne morgens in mein Porridge, schmeckt super schön vanillig 🙂

    LG Jana

  2. Danke für das tolle Blog Event! Deine Kipfel sehen einfach super köstlich aus! Mit Tonka Bohnen wollte ich immer mal was machen, aber irgendwie hat mir der Anstoß gefehlt. Jetzt habe ich ihn 😅
    Liebe Grüße,
    Heike

  3. Hmmm… also, wenn die nicht köstlich sein müssen! So gut wie sie aussehen. Ich werde mich gleich mal auf die Suche nach veganem Nougat begeben, denn die muss ich auch probieren!
    Alles Liebe
    Stephanie

  4. Tonkabohne und Nussnougat – das kann nur gut werden ❤ Ich habe dieses Jahr noch gar keine Kipferl gebacken und bekomme gerade echt Lust darauf, den Ofen anzuschmeißen! Ich muss glaube ich echt noch ein Runde Vanille-, Schoko- und Nougatkipferl backen 😉

    Liebe Grüße,
    Katrin

  5. Ich liebe Tonkabohne. Sie ist ein herrlicher Ersatz für Vanille und einfach mal was anderes. Ich kann mir den Geschmack deiner Kipferl sehr gut vorstellen.
    Vielen Dank für die Organisation des tollen Blogevents.
    Hab noch eine schöne Adventszeit.
    LG, Kathrina

  6. Die Bilder sind so schön geworden. Übrigens hab ich mir ja schon total lange vorgenommen auch mal was mit Tonka-Bohnen zu machen, aber ich habs immer noch nicht geschafft. Da motivierst du mich gerade ungemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.