Haselnuss-Spitzbuben mit Karamell

Haselnuss-Spitzbuben mit Karamell vereinen die traditionelle Eleganz der klassischen Gebäckvariation mit dem modernen Twist von Haselnüssen und einer süßen Karamellfüllung zu einem unvergesslichen Genusserlebnis.

Klassische Spitzbuben mit Marmelade kennt wahrscheinlich fast jeder. Aber hast du schon mal Haselnuss-Spitzbuben mit Karamell probiert? Nein? Dann wird er höchste Zeit. Das Rezept dafür habe ich dir heute für die letzte #LeckeresfürjedenTag-Runde 2023 mitgebracht. Passend zur Adventszeit und zum ersten Advent heute sammeln wir nämlich allerlei Rezepte “Aus der Weihnachtsbäckerei” und da bin ich natürlich auch super gerne wieder mit dabei.

In 12 tollen Runden haben wir dieses Jahr zu den unterschiedlichsten Themen viele, tolle Rezepte gesammelt. So gab es z.B. ein No Knead Brot mit Cranberries und Walnüssen für das Motto “Brot & Brötchen” und eine Mandel-Tarte mit Ricotta und Marmelade als sich alles Rund um das Thema “Tarte & Pies” drehte. Auch “Rezepten aus Omas Küche” haben wir uns in einem Monat gewidmet und was passte da besser als ein Gedeckter Apfelkuchen. Der Klassischer Kaiserschmarrn passte perfekt zum Thema “Süße Hauptgerichte/Mehlspeisen”. Heute also noch einmal eine tolle Runde mit leckeren Weihnachtsrezepten.

Ein Hauch von Nostalgie: Die Spitzbuben

Der Name “Spitzbuben” weckt sicherlich Erinnerungen an Omas Backstube. Dieses klassische Gebäck hat eine lange Tradition und verbindet Generationen. Die zarten, mürben Kekse mit einer köstlichen Füllung sind ein wahrer Klassiker. In Kombination mit Haselnüssen und Karamell wird daraus eine moderne Interpretation, die die Zeit überdauert.

Haselnuss-Spitzbuben mit Karamell: Ein Fest für die Sinne

Haselnuss-Spitzbuben mit Karamell sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Fest für die Sinne. Der verlockende Duft, der beim Backen durch die Küche zieht, weckt Vorfreude und Appetit. Die goldene Farbe des Karamells und die feine Haselnuss-Textur machen die Spitzbuben zu einem Augenschmaus.

Weitere tolle Weihnachtsrezepte

Natürlich findest du heute nicht nur bei mir eine tolle, neue Idee für die Weihnachtsbäckerei. Die folgende Liste verrät dir bei welchen Blogger*innen du heute noch fündig wirst. Klicke dich auf jeden Fall durch all die unterschiedlichen Rezeptideen und lasse dich inspirieren:

Ich freue mich total, wenn dir das Rezept für Haselnuss-Spitzbuben mit Karamell gefällt und du es ausprobierst!
Schreibe mir gerne, wenn noch irgendetwas unklar ist oder du noch Fragen hast.

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Haselnuss-Spitzbuben mit Karamell

Haselnuss-Spitzbuben mit Karamell

Zarte Haselnuss-Spitzbuben mit einer verführerischen Karamellfüllung, die jeden Biss zu einem himmlischen Geschmackserlebnis machen.

Sterne anklicken zum Bewerten.

5 von 22 Bewertungen
Zubereitungszeit 1 Stunde
Kühlzeit 3 Stunden
Backzeit 12 Minuten

Zutaten
 

Für die Kekse;
  • 65 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 135 Gramm brauner Zucker
  • 315 Gramm Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 225 Gramm Butter
  • 1 großes Ei
  • 1 ½ Teelöffel reiner Vanilleextrakt
Außerdem:
  • Karamell-Creme
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen
 

Den Teig zubereiten:

  • Die Haselnüsse, das Mehl, das Backpulver, den Zimt und das Salz in einer mittelgroßen Schüssel vermischen.
  • Die Butter zusammen mit dem Zucker cremig rühren. Das Ei und den Vanilleextrakt hinzugeben und gründlich vermischen.
  • Die trockenen Zutaten zu den feuchten Zutaten geben und zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig mindestens für 3 Stunden in den Kühlschrank geben.

Spitzbuben backen

  • Den Haselnuss-Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5 cm dick ausrollen. Etwa 5 cm große Quadrate ausstechen. Aus der Hälfte der Quadrate noch zusätzlich in der Mitte einen kleinen Stern ausstechen.
  • Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im Umluftofen bei 160 °C etwa 12 Minuten backen.

Spitzbuben zusammen setzen

  • Die Plätzchen vollständig abkühlen lassen.
  • Die ausgestochenen Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.
  • Die Karamell-Creme für etwa 30 Sekunden bei niedriger Temperatur in der Mikrowelle erwärmen, damit sie ein wenig flüssiger wird.
  • Auf die ganzen Plätzchen jeweils einen Teelöffel Karamell-Creme geben und anschließend ein ausgestochenes Plätzchen oben drauf geben.
Du hast dieses Rezept nach gemacht?Dann schreibe mir doch gerne hier einen Kommentar oder teile ein Bild auf Instagram @linalsbackhimmel #linalsbackhimmel!

Werbung – Affiliate Links

Mein liebstes Backzubehör:

Hier findest du außerdem meine gesamten Produktempfehlungen!

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

12 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Liebe Caroline,

    deine Haselnuss-Spitzbuben mit Karamell sehen so lecker aus und du hast sie wunderbar in Szene gesetzt. Ich wünsche dir einen schönen ersten Advent.

    Herzliche Grüße

    Susan

  2. 5 Sterne
    Ich kannte bislang nur die klassischen Spitzbuben – aber dein Rezept klingt ja noch viiiiil besser! Toll! Da würde ich gerne zugreifen!
    Liebste Grüße von Martina

  3. 5 Sterne
    Spitzbuben mag ich sehr gerne. Deine Version mit Haselnüssen und Karamell kenne ich noch nicht, aber die lacht mich direkt an. Vielen Dank für das tolle Rezept und eine schöne Adventszeit.

  4. 5 Sterne
    Liebe Caroline,
    Spitzbuben gehören ja schon zu meinen liebsten Plätzchen, aber deine hier setzen nochmal eines obendrauf. Die würden mir auch sehr gut schmecken!
    Liebe Grüße, Bettina

  5. 5 Sterne
    Wie nett, dass du nochmal die ganze Aktion zusammenfasst. Spitzbuben kannte ich bislang irgendwie immer nur rund und mit roter Füllung, oder habe ich das falsch im Sinn. Aber lecker und einfacher sehen deine aus. Ich nehme sofort einen! Liebe Grüße, Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung