Nuss-Nougat-Waffeln
Waffeln

Nuss-Nougat-Waffeln

Achtung, Achtung! Ich unterbreche meine Winterferien für die letzte #allyouneedis Runde. Ja, richtig gelesen, (vorerst) wird es keine monatlichen #allyouneedis Events mehr geben und als krönenden Abschluss gibt es heute Rezepte zu all den wundervollen Themen der letzten zwei Jahre.

Meine Nuss-Nougat-Waffeln mit Schoko-Nougat-Soße greifen das Thema „Waffeln“ aus dem März 2019 auf. Damals gab es hier auf Linal’s Backhimmel Cappuccino-Waffeln aus Hefeteig. Ich glaube, das war sogar damals das erste Mal, dass mich an einer der #allyouneedis Events beteiligt habe. Da passt das ja ganz gut, mit diesem Thema dieses Kapitel (erstmal) zu beenden.

Auch wenn es natürlich traurig ist so eine liebgewonnene Tradition zu beenden, so wollen wir heute doch noch einmal auf die letzten zwei wundervollen Jahre zurückblicken. Wo du heute noch ein bisschen in Erinnerung an die bisherigen Themen schwelgen kannst, erfährst du jetzt:

Nuss-Nougat-Waffeln

Ich freue mich total, wenn ihr eines meiner Rezepte nachbackt und mich beispielsweise auf Instagram @linalsbackhimmel markiert 🙂

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Nuss-Nougat-Waffeln

mit Schoko-Nougat-Soße

Zutaten

Für die Waffeln:

  • 100 g Nougat
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • 200 ml Milch

Für die Soße:

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Nougat

Zubereitung

  • Das Nougat über einem Wasserbad schmelzen.
  • Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren und anschließend die Eier einzeln dazugeben.
  • Das Mehl mit den gemahlenen Haselnüssen und dem Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Eier-Masse mischen.
  • Alle Zutaten so lange miteinander verrühren, bis ein zähflüssiger Teig entsteht.
  • Das Waffeleisen gut einfetten und die Waffeln nacheinander backen.
  • Für die Soße die Zartbitterschokolade zusammen mit dem Nougat ebenfalls über dem Wasserbad schmelzen und verrühren. Am besten noch mit lauwarmen Waffeln genießen!

Hinweis

Tipp: Wer es noch nussiger haben möchte, ersetzt einfach noch einen Teil Mehl durch gemahlene Haselnüsse.

22 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.