Schwedischer Hefezopf mit Preiselbeerfüllung

Genau heute vor einem Jahr ging das Abenteuer Schweden für mich los. 5 Tage Stockholm. Mein Geburtstagsgeschenk. Ich wusste also genau 1,5 Tage vorher, dass mein Traum tatsächlich real wird und ich wirklich dorthin komme, wo ich schon so lange von geträumt habe. Und es wurden wundervolle Tage. Trotz Ende September, spielte das Wetter tatsächlich an allen Tagen mit. Kein Regen und wir konnten uns sogar über ein paar Sonnenstrahlen freuen. Es war einfach alles perfekt, nur die Zeit doch zu kurz 😉 Stockholm ich komme wieder!!!

Schwedischer Hefezopf

Passender weiße ist jetzt heute, eben genau ein Jahr später, gleichzeitig auch der letzte Donnerstag im September und das heißt natürlich es ist #LinalBacktSkandinavisch Zeit. Denn aus meiner Liebe zu Schweden bzw. den ganzen skandinavischen Ländern ist diese Reihe entstanden. Und so gibt es auch heute natürlich ein passendes Rezept. Natürlich mit meinem Lieblingsteig dem Hefeteig. Das heutige Rezept hat den tollen Namen Jäst fläta med lingon-fyllning oder eben auf Deutsch Hefezopf mit Preiselbeerfüllung.

Die bisherigen #LinalBacktSkandinavisch findet ihr hier.

Habt eine schöne Zeit!
Caroline

Schwedischer Hefezopf

Schwedischer Hefezopf mit Preiselbeerfüllung

Sterne anklicken zum Bewerten.

5 von 6 Bewertungen
Zubereitungszeit 35 Minuten
Ruhezeit 2 Stunden
Backzeit 35 Minuten

Backutensilien

Zutaten
 

Für den Teig:
  • 250 Gramm Mehl
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 25 Gramm Zucker
  • 120 Milliliter Milch
  • 40 Gramm weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
Für die Füllung:
  • 150 Gramm Preiselbeeren
  • 50 Gramm gehobelte Mandeln
  • 50 Gramm Honig
  • 1 Teelöffel Zitronenabrieb
  • Aprikosenmarmelade

Anleitung
 

  • Mehl mit Trockenhefe vermengen. Zucker, Milch, Butter, Ei, Salz und Vanilleextrakt dazugeben und alles zu einem glatten teig verkneten.
  • An einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • Die Zutaten für die Füllung in einer Schüssel miteinander vermengen.
  • Den Teig zu einem Rechteck mit etwa 20 x 30 cm ausrllen und mit der Füllung bestreichen. Von der Längsseite her aufrollen und längs mit einem scharfen Messer in zwei Stränge schneiden. Miteinander verpflechten. Den Zopf in eine kleine, gefettete Kastenform geben und bei 160°C im Umluftofen etwa 35-40 Minuten backen.
  • So lange der Zopf noch warm ist mit geschmolzener Aprikosenmarmelade bestreichen
Du hast dieses Rezept nach gemacht?Dann schreibe mir doch gerne hier einen Kommentar oder teile ein Bild auf Instagram @linalsbackhimmel #linalsbackhimmel!
5 from 6 votes (6 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung