Dreierlei Muffins
Muffins & andere Kleinigkeiten

Basis-Muffinrezept mit dreierlei Varianten

Das Thema Corona beschäftigt uns wahrscheinlich gerade alle. Auch ich baue seit Dienstag (nicht so ganz freiwillig) meine Überstunden ab und werde dann ab Montag erst einmal von zu Hause aus arbeiten. Nur einmal in der Woche übernimmt jeder von uns den Telefondienst im Büro. Hoffentlich zeigen die ganzen bisherigen Maßnahmen auch Wirkung und wir können die Ausbreitung des Virus verlangsamen.

Eine Auswirkung hat das Ganze auf jeden Fall schon: Im Supermarkt sind zwischenzeitlich viele Regale leer, weil Menschen verunsichert sind und zu „Hamstereinkäufen“ neigen. Gerade Mehl ist mittlerweile ein begehrtes Gut. Damit euch zu Hause die Decke nicht auf den Kopf fällt und das viele Mehl auch einen Sinn hat, haben wir heute eine kleine Sammlung an einfachen Rezepten die ihr gerade super backen könnt. Das Ganze ist natürlich mit einem gewissen Augenzwinkern zu verstehen: Corona ist ein ernstes Thema, keine Frage und nur wenn wir alle zusammen halten, aufeinander achten und eben die sozialen Kontakte auf ein Minimum beschränken, können wir das als Gemeinschaft überstehen.

Deshalb habe ich mich auch bewusst für eine Auswahl an einfachen Muffins entschieden, die ihr auch super mit euren Kindern backen könnt. Ich bewundere nämlich gerade alle Mamas und Papas die ihre Kinder für fünf lange Wochen zu Hause haben und trotzdem auch ihren eigenen (Arbeits-)Alltag weiter stemmen müssen. Vielleicht helfen euch die Muffins zumindest einen halben Tag zu überbrücken: erst gemeinsam Backen – ganz nach eurem Geschmack – und anschließend die Muffins gemeinsam zu vernaschen.

Weitere tolle Rezepte findet ihr hier:

Passt auf euch und eure Lieben auf und bleibt gesund!

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Basisrezept für Muffins

mit drei Varianten

Zutaten

Basisrezept:

  • 125 g Butter weiche
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • 150 ml Milch

Schokoladenmuffins:

  • 2 TL Kakao
  • 50 g Schokotröpfchen

Zitronenmuffins:

  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 2 TL Zitronensagt
  • Puderzuckern
  • etwas Zitronensaft für den Guss

Beerenmuffins:

  • 1/2 TL Vanillearoma
  • 50 g gemischte (TK-)Beeren
  • Weiße Schokolade

Zubereitung

  • Die Butter mit dem Zucker cremig schlagen und im Anschluss Vanillezucker dazu geben und verrühren. Danach die Eier nach und nach mit der Butter-Zucker-Mischung verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und einen kleinen Teil in die Butter-Zucker-Mischung geben. Im Anschluss einen Teil Milch dazu. Den Rest Milch und Mehl weiter im Wechsel unterrühren.
  • Den Teig in drei gleich große Portionen teilen.
  • Für die Schokoladenmuffins die erste Teigportion mit dem Kakao und den Schokotröpfchen verrühren. Für die Zitronenmuffins den Zitronenabrieb und den Zitronensaft zum Teig geben. Für die Beerenmuffins zuerst das Vaniellearoma unterrühren und anschließend die Beeren unterheben.
  • Ein Muffinblech mit Papierförmchen bestücken und den Teig auf die Förmchen verteilen.
  • Die Muffins bei 160°C im Umluftofen etwa 25-30 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.
  • Aus Puderzucker und Zitronensaft einen Guss herstellen und die Zitronenmuffins damit überziehen. Die weiße Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und die Beerenmuffins damit dekorieren.

Hinweis

Natürlich sind eurer Kreativität bei der Abwandlung des Basisrezeptes keinerlei Grenzen gesetzt. So könnt ihr einfach das verwenden was gerade zu Hause ist und auf was ihr aktuell Lust habt.

16 Comments

  • Izabella

    Lecker hören sich diese Muffins an! Ich bin wirklich nicht gut darin, Süßes zu backen. Für heute habe ich mir das allerdings vorgenommen – da treffen sich deine Muffin Rezepte doch super! Viele Grüße, Izabella

  • Gabi

    Ein tolles Grundrezept – und gerade das „Backen mit Kindern“ macht im Moment wirklich Sinn. Das Ergebnis der Beschäftigung kann man dan gleich essen 😉

  • Tina von Küchenmomente

    Liebe Caroline,

    bei uns läuft das auch schon seit zwei Wochen so. Immer abwechselnd hält einer die „Stellung“ in der Agentur, alle anderen arbeiten im home office. Bisher klappt das vom Arbeitsablauf erstaunlich gut.
    Deine Idee mit den Muffins ist super! Einfach, schnell und lecker – genau das Richtige und macht garantiert auch den Kids Spaß.

    Herzliche Grüße

    Tina

    • Caroline | Linal's Backhimmel

      Bei uns in der Abteilung startet das Abenteuer „Alle im Home-Office“ erst morgen so richtig, mal sehen, was sich da für neue/andere Arbeitsabläufe ergeben werden.
      Lieben Dank Tina, das freut mich wirklich sehr!

  • Marie-Louise

    Liebe Caroline,

    vielen Dank für Deine tollen Muffins, da sieht einer besser aus als der nächste! Ich würde mir einen schokoladigen mitnehmen, für den Nachmittagskaffee!

    Liebe Grüße und alles Gute
    Marie-Louise

    • Caroline | Linal's Backhimmel

      Oh, das freut mich wirklich sehr, liebe Marie-Louise!
      Die Schoko-Variante stand hier auch hoch im Kurs 🙂

  • Kathrina

    Ich liebe solche einfachen Rezepte, aus denen man mit kleinen Änderungen verschiedene Ergebnisse erzielen kann. Deine Schokomuffins haben es mir ganz besonders angetan.
    Liebe Grüße,
    Kathrina

  • Schnin's Kitchen

    Liebe Caroline,

    vielen Dank für das leckere Rezept. Ich weiß gar nicht, welche Variante ich zuerst ausprobieren soll oder vielleicht gleich von allen ein bißchen? 1-2 Seelentröster zum Kaffee in dieser nicht ganz einfachen Zeit sind jedenfalls nicht verkehrt.

    Liebe Grüße und bleib gesund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.