Schoko-Milchbrötchen
Frühstück,  Hefeteig

Schoko-Milchbrötchen

Besondere Zeiten erfordern spezielle Lösungen. Statt einem vorgegeben Rezept hatten wir beim letzten #synchronbacken die Wahl zwischen sogar 25 Rezepten.

Vor 10 Jahren hat die liebe zorra von Zorra im Kochtopf ein Brotbackprojekt gestartet, das sie ganze zwei Jahre durchgezogen hat. Aus einem Basisbrot-Rezept sind dabei 24 Brotrezept und zwei E-Books entstanden. Aus dieser Sammlung dürft wir uns nun ein Rezept für das #synchronbacken am letzten Wochenende aussuchen.

Als ich mich so durch die beiden E-Books geklickt habe, fiel meine Wahl sehr schnell auf das Rezept für die Petit Pains au Lait (Zu Deutsch: Milchbrötchen). Aber das war bestimmt nicht das einzige Rezept ,das ich nachgebacken habe.

Meine Milchbrötchen habe ich dann noch mit Schokolade gepimpt – denn Schokolade geht einfach immer und überall. Ihr könnt aber auch beispielsweise Rosinen oder Cranberrys verwenden, das schmeckt bestimmt auch super.

Für welche Rezepte sich die anderen fleißigen Synchronbäcker entschieden habt, seht ihr hier:

Ich freue mich total, wenn ihr eines meiner Rezepte nachbackt und mich beispielsweise auf Instagram @linalsbackhimmel markiert 🙂

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Schoko-Milchbrötchen

Zutaten

Vorteig:

  • 75 g Mehl
  • 50 g Milch
  • 1,3 g frische Hefe
  • 1,3 g Salz

Hauptteig:

  • 175 g Mehl
  • 90 g Milch
  • 25 g weiche Butter
  • 10 g frische Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 2 g Salz
  • gesamter Vorteig
  • 60 g Schokochunks

Zum Bestreichen:

  • 1 Ei mit etwas Wasser oder Milch verrührt

Zubereitung

  • Für den Vorteig alle Zutaten mischen und gut kneten. Vorteig bei 16 C über Nacht zugedeckt stehen lassen.
  • Am nächsten Morgen die Hefe in etwas Milch auflösen. Restliche Milch zum Vorteig geben und ebenfalls auflösen. Alle Zutaten außer Salz & Schokolade in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 4 Minuten auf Stufe 1.5 von 4 kneten, dann Salz dazugeben und auf höhere Stufe 6 Minuten fertigkneten. Jetzt die Schokolade einkneten und Teig zugedeckt bei Raumtemperatur 60-70 Minuten ruhen lassen, dabei nach 30 Minuten 1x falten.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in etwa gleich breite Streifen schneiden. Jeden Streifen zu kleinen Schnecken rollen und zugedeckt 45-60 Minuten gehen lassen.
  • Brötchen mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Umluftofen bei 185° etwa 12 bis 14 Minuten backen.

22 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.