Zum Inhalt springen
Brötchensonne

Schnelle Brötchensonne

    Wie gestern bereits angekündigt, wird es heute herzhaft. Denn wer will schon hungrig auf einer Party sitzen und von Kuche allein, werden manche Gäste wohl nicht satt und gerade wenn der Abend doch länger geht, darf die richtige Grundlage einfach nicht fehlen. Und was bietet sich da im Sommer besseres an, als allerlei leckere Dinge auf den Grill zu werfen. Dabei dürfen natürlich die richtigen Beilagen nicht fehlen und genau so eine Beilage habe ich heute für euch: eine tolle Brötchensonne
    Sommerwoche

    Ich bin sowieso so ein Mensch, der eigentlich viel lieber die Beilagen zum Grillen ist, als dass ich wirklich gegrille Würstchen oder Fleisch esse. Vielleicht ist das typisch weiblich, wer weiß…

    Bröttchensonne Bröttchensonne

    Wenn ihr noch auf der Suche nach einer anderen Beilage zum Grillen seid, werdet ihr vielleicht bei diesem leckeren Kräuterzupfbrot fündig.

    Bis morgen!
    Caroline

    Brötchensonne

    für eine große oder zwei kleine Sonnen

    Zutaten
      

    • 1 Pck. Trockenhefe
    • 250 ml Wasser warmes
    • 1/4 EL Zucker
    • 500 g Mehl Type 405
    • 1/2 EL Salz
    • 4 EL Öl kein Olivenöl
    • 1 Ei er zum Bestreichen
    • etwas Milch
    • n. B. Körner z.B. Sesam, Mohn, Sonnenblumenkerne

    Anleitungen
     

    • Aus Hefem Wasser, Zucker, Mehl, Salz und Öl einen Hefeteig herstellen und anschließend den Teig eine halbe Stunde lang gehen lassen. Anschließend erneut gut durchkneten.
    • Backofen auf 180°C Umluft aufheizen.
    • Aus dem Teig nun ca. 40 g schwere Brötchen formen und zu einer Sonne aneinander gereiht auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
    • Das Ei mit der Milch verquirlen und die Brötchensonne damit einpinseln. Nun nach Bedarf und Belieben Körner (z.B. Sesam, Mohn, Sonnenblumenkerne) aufstreuen.
    • Ca. 25 bis 30 Minuten backen.

    Notizen

    Ich habe für die verschiedenen Körner einfach eine fertige Salat-Körner-Mischung gekauft und diese dann entsprechend auseinander sortiert. Ich wollte einfach nicht so viele verschiedene, riesige Tüten Körner zu Hause haben, da ich sie nicht wirklich oft brauche.

    Bannergrafik von Freepik

    Passende Rezept-Ideen für Dich

    Schlagwörter:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Rezept Bewertung