Hefeteig

Chocolate Babbka {#Hefewoche}

Nach der herzhaften Hefeteigvariante in Form eines Kräuterzupfbrotes geht es heute mit einem Chocolate Babbka wieder süß weiter. Generell backe ich irgendwie mehr süße Hefeteigrezepte, habe ich fest gestellt. Das muss sich unbedingt auch noch ändern. Also habe ich einen weiteren Punkt auf meiner To Do-Liste. Ich bin sowieso ein totaler Listenmensch, der sich für alles gerne Listen schreibt. Es ist einfach ein so tolles Gefühl, dann Punkte wegstreichen zu können 😉 Seid ihr auch Team Liste oder eher nicht?

Aber ich schweife ab, zurück zum heutigen Rezept. Im Zuge dieser Hefewoche darf natürlich eine Kombination mit Schokolade nicht fehlen. Denn in meinen Augen ist das mit die perfekte Kombination. Und nachdem ich immer wieder die unterschiedlichen Chocolate Babbkas bestaunt habe, stand schnell fest “Das musst du auch ausprobieren!” Gesagt, getan und hier steht ihr jetzt das Ergebnis. Ich muss zugeben während des Backens war ich etwas skeptisch wie das hinter her wohl aussehen wird, aber als es dann fertig gebacken war, wurde ich positiv überrascht. Das liebe ich auch wirklich am Hefeteig, selbst wenn man mit der Form nicht hundertprozentig zufrieden ist, sieht man davon nach dem Backen meistens nichts mehr und es schaut einfach toll und so gewollt aus.

Morgen gibt es dann also schon das vorletzte Rezept dieser Hefewoche. Es wird einen echten Hefeteig-Klassiker geben, allerdings in abgewandelter Form. Mehr wird jetzt noch nicht verraten. Müsst ihr auf morgen warten 😉

Caroline

 

Chocolate Babka

Hefezopf mit Schokoladenfüllung

Zutaten

Teig

  • 290 g Mehl
  • 1/2 Pck. Trockenhefe
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 60 ml lauwarme Milch
  • 70 g Butter

Füllung

  • 70 g Zartbittershokolade
  • 50 g Butter
  • 25 g Puderzucker
  • 2 EL Kakao

Zubereitung

  • Für den Hefeteig das Mehl gründlich mit der Trockenhefe vermischen. Bis auf die Butter alle restlichen Zutaten dazu geben und gut verkneten. Zum Schluss noch die Butter dazumischen. Den Teig für mindestens eine Stunde abgedeckt gehen lassen.
  • Für die Füllung die Schokolade hacken und zusammen mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Puderzucker und Kaka unterrühren.
  • Eine Kastenform einfetten. Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 20x30 cm großen Rechteck ausrollen. Die Füllung gleichmäßig darauf verteilen. Dabei einen etwa 1,5cm breiten Rand frei lassen.
  • Den Teig von der schmalen Seite eng aufrollen. Diese Rolle anschließend mit einem scharfen Messer längs halbieren. Die Teigenden zusammennehmen und die beiden Stränge vorsichtig miteinander verwirbeln, die Schnittflächen sollten dabei nach oben zeigen. Die verschlungene Teigrolle in die Kastenform geben und nochmals für etwa 1 Stunde gehen lassen.
  • Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und den Schokoladen Babka für etwa 30-35 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen

Banner-Grafik via Freepik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.