Zum Inhalt springen
Cranberry Orangen Gugelhupf

Cranberry Orangen Gugelhupf

Heute ist ein ganz besonderer Tag, nämlich der #TagdesGugelhupfes. Das ich Gugelhupfe in sämtlichen Variationen liebe, habt ihr glaube ich mittlerweile, schon alle mitbekommen. Da konnte ich es mir natürlich nicht entgehen lassen, als die liebe Tina von Lecker&Co zu einer Blogparade zu Ehren dieses Tages aufgerufen hat. Das bedeutet im Umkehrschluss natürlich für euch, dass ihr heute nicht nur bei mir ein leckeres Gugelhupfrezept findet, sondern noch bei vielen anderen Bloggern auch. Wo überall genau, habe ich euch weiter unten aufgeschrieben 🙂

Cranberry Orangen Gugelhupf - TagdesGugelhupfes

Mittlerweile findet ihr hier auf Linal’s Backhimmel doch schon das ein oder andere Gugelhupf-Rezept. So war die Suche nach dem perfekten Rezept für diesen besonderen Tag gar nicht so einfach. Doch jetzt bin ich mit meiner Wahl sehr zufrieden und finde auch sie passt perfekt in die jetzige Herbst-/Winterzeit und eignet sich aber auch prima für den Adventssonntag. Die Rede ist natürlich von der Kombination aus Orange und Cranberrys. Dekoriert mir den Zucker-Cranberrys ist der Gugelhupf ein echter Hingucker, wie ich finde.

Cranberry Orangen Gugelhupf
Cranberry Orangen Gugelhupf

Jetzt bin ich euch natürlich noch die anderen Blogger schuldig, bei denen ihr heute tolle Gugelhupfrezepte findet. Also, hier sind sie:

Klickt euch also unbedingt auch durch die ganzen anderen Beiträge und lasst euch inspirieren!

CarolineWP Recipe Maker #2565Entfernen

Cranberry Orangen Gugelhupf Cranberry Orangen Gugelhupf für einen großen Gugelhupf – 300 g Mehl – 1 TL Backpulver – 1 Prise Salz – 270 g Zucker – 1 EL Orangenschalen – 120 g Butter – 240 g Buttermilch – 60 g Orangensaft – Vanilleextrakt – 150 g frische Cranberries Zucker-Cranberries – 50 ml Wasser – 50 g Zucker – frische Cranberries – Zucker zum Wälzen der Cranberries Guss – Puderzucker – Orangensaft 1) Mehl, Backpulver und Salz vermischen und beiseite stellen. 1 Esslöffel dieser Mischung zurüchkalten, um die Cranberries damit zu bestäuben. 2) Butter mit Zucker bei mittlerer Geschwindigkeit aufschlagen. Bei reduzierter Geschwindigkeit die Eier einzeln unterrühren. Buttermilch, Orangensaft und Vanille dazugeben. 3) Die Mehlmischung gut unterrühren. Cranberries mit 1 EL Mehlmischung bestäuben und vorsichtig unter den Teig heben. 4) Den Teig in eine vorbereitete Gugelhupf-Form geben und bei 160°C im Umluftofen für etwa 45-55 Minuten backen (Stäbchenprobe!) 5) Kuchen etwa 15 Minuten auskühlen lassen und dann stürzen. Kuchen vor dem Glasieren vollständig abkühlen lassen. 6) Für die Zucker-Cranberries das Wasser mit dem Zucker zum Kochen bringen. Die Cranberries hinzu geben, kurz köcheln lassen und danach mit Cranbereries einzeln auf ein Backpapier geben und etwa 30 Minuten trocknen lassen. 7) Die etwas angetrockneten Cranberries in dem restlichen Zucker wälzen. 8) Aus Puderzucker und Orangensaft einen Guss herstellen und den Kuchen damit überziehen. So lange der Guss noch flüssig ist mit den gezuckerten Cranberries dekorieren.  

Passende Rezept-Ideen für Dich

featured

Himbeer-Eierlikör-Gugelhupf

featured

Marmorkuchen mit Kirschen

featured

Birnengugelhupf mit Karamellguss



Dieser ist eine Zählmarke zugeordnet. In der Regel sollte die Zuordnung nicht mehr aufgehoben werden.

Zeichenanzahl im TextGenügend: ja, 0 fehlen Vorhanden: 5.599 von 1.800 nötigen jetzt aktualisieren (sonst alle paar Sekunden automatisch)
Zählmarken-ZuordnungÖffentlich: a7219a06eb64491183c2043650d1bb07 Privat: c9f05139f7a1441394b5a01b92e6a0e9 Server: vg05.met.vgwort.de/na Übertragungsverschlüsselung: verschlüsselt (TLS/HTTPS) Bestelldatum: 27.06.2018 Inaktiv Prüfen
AktionZählmarken-Zuordnung aufheben

Heute ist ein ganz besonderer Tag, nämlich der #TagdesGugelhupfes. Das ich Gugelhupfe in sämtlichen Variationen liebe, habt ihr glaube ich mittlerweile, schon alle mitbekommen. Da konnte ich es mir natürlich nicht entgehen lassen, als die liebe Tina von Lecker&Co zu einer Blogparade zu Ehren dieses Tages aufgerufen hat. Das bedeutet im Umkehrschluss natürlich für euch, dass ihr heute nicht nur bei mir ein leckeres Gugelhupfrezept findet, sondern noch bei vielen anderen Bloggern auch. Wo überall genau, habe ich euch weiter unten aufgeschrieben 🙂

Cranberry Orangen Gugelhupf - TagdesGugelhupfes

Mittlerweile findet ihr hier auf Linal’s Backhimmel doch schon das ein oder andere Gugelhupf-Rezept. So war die Suche nach dem perfekten Rezept für diesen besonderen Tag gar nicht so einfach. Doch jetzt bin ich mit meiner Wahl sehr zufrieden und finde auch sie passt perfekt in die jetzige Herbst-/Winterzeit und eignet sich aber auch prima für den Adventssonntag. Die Rede ist natürlich von der Kombination aus Orange und Cranberrys. Dekoriert mir den Zucker-Cranberrys ist der Gugelhupf ein echter Hingucker, wie ich finde.

Jetzt bin ich euch natürlich noch die anderen Blogger schuldig, bei denen ihr heute tolle Gugelhupfrezepte findet. Also, hier sind sie:

Klickt euch also unbedingt auch durch die ganzen anderen Beiträge und lasst euch inspirieren!

Caroline

 

Cranberry Orangen Gugelhupf

Cranberry Orangen Gugelhupf

für einen großen Gugelhupf

Zutaten
  

  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 270 g Zucker
  • 1 EL Orangenschalen
  • 120 g Butter
  • 240 g Buttermilch
  • 60 g Orangensaft
  • Vanilleextrakt
  • 150 g frische Cranberries

Zucker-Cranberries

  • 50 ml Wasser
  • 50 g Zucker
  • frische Cranberries
  • Zucker zum Wälzen der Cranberries

Guss

  • Puderzucker
  • Orangensaft

Anleitungen
 

  • Mehl, Backpulver und Salz vermischen und beiseite stellen. 1 Esslöffel dieser Mischung zurüchkalten, um die Cranberries damit zu bestäuben.
  • Butter mit Zucker bei mittlerer Geschwindigkeit aufschlagen. Bei reduzierter Geschwindigkeit die Eier einzeln unterrühren. Buttermilch, Orangensaft und Vanille dazugeben.
  • Die Mehlmischung gut unterrühren. Cranberries mit 1 EL Mehlmischung bestäuben und vorsichtig unter den Teig heben.
  • Den Teig in eine vorbereitete Gugelhupf-Form geben und bei 160°C im Umluftofen für etwa 45-55 Minuten backen (Stäbchenprobe!)
  • Kuchen etwa 15 Minuten auskühlen lassen und dann stürzen. Kuchen vor dem Glasieren vollständig abkühlen lassen.
  • Für die Zucker-Cranberries das Wasser mit dem Zucker zum Kochen bringen. Die Cranberries hinzu geben, kurz köcheln lassen und danach mit Cranbereries einzeln auf ein Backpapier geben und etwa 30 Minuten trocknen lassen.
  • Die etwas angetrockneten Cranberries in dem restlichen Zucker wälzen.
  • Aus Puderzucker und Orangensaft einen Guss herstellen und den Kuchen damit überziehen. So lange der Guss noch flüssig ist mit den gezuckerten Cranberries dekorieren.

48 Gedanken zu „Cranberry Orangen Gugelhupf“

  1. Ich liebe die Kombination aus Orange und Cranberry! Dazu sehen gezuckerte Cranberries einfach wunderschön aus 🙂
    Vielen Dank für diese tolle winterliche Rezeptidee.

    Viele Grüße
    Maja

  2. Liebe Caroline,

    der schaut ja toll aus – und sooo saftig. Da komm ich doch gerne auf ein Stückchen bei dir vorbei.

    Ich habe gerade gesehen, dass mein Rezept noch nicht verlinkt ist, da ich Dussel meinen Link erst am Vorabend geteilt habe. Vielleicht magst du ihn ja noch mit aufnehmen 🙂 Würde mich freuen.

    Ich sende dir liebste Grüße aus Braunschweig,
    Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Monatliche Kuchenpost
direkt in dein Postfach