Karamell Baileys Gugelhupf

Karamell Baileys Gugelhupf

Eine «Reason to Celebrate» heißt es beim aktuellen Blogevent von der lieben zorra von Zorra im Kochtopf in Zusammenarbeit mit Kenwood Deutschland. Denn zorras Foodblog feiert in diesen Tagen bereits seinen unglaublichen 17. Geburtstag und wenn das kein Grund zum Feiern ist, dann weiß ich auch nicht. Wenn du zorra und ihren Blog noch nicht kennst, musst du das unbedingt ändern.

Geburtstags-Blog-Event CLXXVIII - «Reasons to Celebrate» in Kooperation mit Kenwood (Einsendeschluss 15. September 2021)

Nicht nur, dass du dort tolle Rezepte findest, Nein, zorra organisiert auch immer wieder tolle Blogevents. Egal, ob das eigentlich monatlich stattfindende #synchronbacken oder DAS Event zum #worldbreadday (Achtung, kurzer Servicehinweis: am 16.10.2021 ist es wieder so weit). Auch ihr kulinarischer Adventskalender gehört seit Jahren fest zu jeder Weihnachtszeit und bringt nicht nur jedes Jahr viele wundervolle BloggerInnen zusammen, sondern es gibt auch immer tolle Preise zu gewinnen.

zorras «Reason to Celebrate» kennst du inzwischen also schon, aber jetzt möchte ich dir gerne auch noch meine «Reason to Celebrate» verraten. Ich habe mir dieses Jahr einen schon ganz lang gehegten Traum erfüllt. Lange Zeit dachte ich, dass der Traum für immer Traum bleiben wird und deshalb freue ich mich jetzt umso mehr, dass er Realität wurde. Aber es müssen natürlich nicht immer diese großen Ereignisse sein, die man feiert. Gerade nach den letzten Monaten freue ich mich tatsächlich einfach sehr über den zum Teil zurück gewonnenen Alltag und feiere jetzt schon den kommenden ersten Konzertbesuch, der zufällig auch noch auf meinen Geburtstag fällt. Es gibt also gleich doppelten Grund zum Feiern.

Mein Beitrag zu zorras virtuellem Geburtstags-Kuchenbüffet ist dieser leckere Karamell Baileys Gugelhupf. Der Karamellguss gibt dem Gugelhupf eine ganz besondere Note und ich habe den Kuchen zu diesem besonderen Anlass natürlich auch ein bisschen festlich dekoriert. Denn man kann nie genug Sterne und Glitzer im Leben haben.

Ich freue mich total, wenn du das Rezept für Karamell Baileys Gugelhupf ausprobierst und mich auf Instagram @linalsbackhimmel markiert 🙂

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Karamell Baileys Gugelhupf

für einen kleine Gugelhupfform

Zutaten

Für den Kuchen:

  • 200 g Butter
  • 270 g brauner Zucker
  • 125 g Zucker
  • 3 große Eier
  • 230 g Allzweckmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 150 ml Baileys Irish Cream
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die Karamellglasur:

  • 30 g Butter
  • 40 g brauner Zucker
  • 60 ml Schlagsahne
  • 1 TL Honig
  • 55-85 g Puderzucker
  • Streusel nach Belieben

Zubereitung

  • In einer großen Rührschüssel die Butter und beide Zuckersorten bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 5 Minuten lang cremig schlagen. Nacheinander die Eier hinzufügen und gründlich verrühren.
  • Auf niedriger Stufe das Mehl und das Salz vorsichtig unterrühren. Zum Abschluss den Baileys und das Vanilleextrakt dazugeben.
  • Den Teig in eine vorbereitete Gugelhupfform geben und bei 160°C im Umluftofen etwa 60-65 Minuten backen (Stäbchenprobe!)
  • Den Kuchen abkühlen lassen und anschließend stürzen.
  • Für die Glasur die Butter zusammen mit dem Zucker, der Sahne und dem Honig in einen Topf geben.
  • Auf niedriger Stufe erhitzen, bis der Zucker geschmolzen ist, dann die Hitze auf mittlere Stufe stellen und alles für 3 Minuten aufkochen.
  • Anschließend vom Herd nehmen und in eine hitzebeständige Schüssel geben.
  • 50 g Puderzucker einrühren, etwas abkühlen und eindicken lassen. Wenn der Guss zu flüssig ist weiteren Puderzucker einrühren. Ist der Guss zu dick noch ein wenig Wasser dazugeben.
  • Den Gugelhupf noch mit dem warmen Guss glasieren und nach Belieben mit Streuseln dekorieren.
Schlagwörter:

2 Gedanken zu „Karamell Baileys Gugelhupf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.