Nougat-Sterne

Nougat-Sterne

Heute dreht sich alles um das Thema „Plätzchen“, denn genau das ist das Thema der letzten #LeckeresfürjedenTag Runde für das Jahr 2020. Schließlich kann man zu Weihnachten nicht genügend Plätzchen-Ideen haben und noch ist genügend Zeit, die ein oder andere Sorte auszuprobieren bzw. noch einmal für Nachschub zu sorgen, falls die erste Ladung bereits vernascht ist. Hast du dieses Jahr bereits fleißig gebacken oder musst du in den nächsten Tagen noch ran? Ich bin tatsächlich schon fertig, sofern die Lieblingsplätzchen bis Weihnachten halten 😉

Leckeres für jeden Tag

Heute habe ich jetzt aber erstmal kleine, feine Nougat-Sterne mit im Gepäck. Mit Nougat backe ich sowieso immer gerne und zu Weihnachten noch einmal lieber. So findest du hier auf dem Blog zum Beispiel neben schnellen Nuss-Nougat-Stangerl auch bereits feine Nougatkipferl mit Tonkabohne. Meine absoluten Lieblingsplätzchen findest du übrigens in den Linal’s Lieblingen: 4 x Plätzchenrezepte

Nougat-Taler

Wie du das von #LeckeresfurjedenTag gewohnt bist, gibt es natürlich nicht nur bei mir heute ein leckeres Plätzchen-Rezept. Wo du dir noch weitere Anregungen holen kannst, verrät dir folgende Liste:

Ich freue mich total, wenn du die Nougat-Sterne nachbackst und mich auf Instagram @linalsbackhimmel markierst 🙂

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Nougat-Sterne

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 150 g Haselnüsse gemahlene
  • 75 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 200 g Butter
  • 1 Ei
  • 200 g Nougat
  • Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

  • Das Mehl sieben und eine Mulde eindrücken. Den Zucker, den Vanillezucker, die Haselnüsse, das Backpulver, das Ei und die Butter in Flöckchen in die Mulde geben, alles rasch verkneten und den Teig kühl stellen.
  • Teig ausrollen und mit einem Schnapsglas kleine Taler ausstechen.
  • Im Backofen bei 175 Grad ca. 10 Minuten backen.
  • Die Nougatmasse schmelzen. Die Hälfte der erkalteten Taler auf der Unterseite damit bestreichen und die anderen mit der Unterseite daraufsetzen.
  • Zur Hälfte in aufgelöste Kuvertüre tauchen!

12 Gedanken zu „Nougat-Sterne“

    1. Caroline | Linal's Backhimmel

      Gut, dass noch ein paar Tage Zeit sind bis Weihnachten, da kann man noch eine zusätzliche Backrunde einlegen 🙂

  1. Was für bezaubernde Sterne Du gebacken hast ! Die sehen fantastisch aus (die Dose finde ich übrigens wunderschön !)

    Ich sag mal- ich bekomme direkt Sternchen in den Augen 😉

    Ganz lieben Gruß

    Stephie

  2. Liebe Caroline,

    als Nuss-Fan sind das ja genau die richtigen Weihnachtsplätzchen für mich. Deine Doppeldecker-Kekse sehen dazu auch noch super aus! Ich habe sie letzte Woche nur mit Cashews als Nuss-Sorte gebacken. Allerdings nicht annähernd so hübsche Exemplare wie deine hier 😉 .

    Herzliche Grüße und noch eine schöne Weihnachtszeit. Bleibt gesund!

    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.