Schnelle Frühstücksmuffins

Schnelle Frühstücksmuffins mit einer heißen Milch

Es ist wieder #leckeresfuerjedentag Zeit. Pünktlich zum ersten Sonntag im März dreht sich heute alles um das perfekte Wochenend-Frühstück. Unter der Woche und vor Schule oder Arbeit muss es oft schnell gehen und es bleibt für ein ausgedehntes Frühstück meist keine Zeit. Ganz anders schaut es dann am Wochenende aus. Was unter der Woche zu kurz kommt, wird dann am Samstag oder Sonntag ganz in Ruhe nachgeholt.

Mein heutiges Rezept eignet sich allerdings sowohl für das schnelle Unter-der-Woche-Frühstück als auch für das ausgiebige Wochenende-Frühstück. Die Frühstückmuffins sind schnell gebacken und wunderbar wandelbar – entweder ganz pur oder mit einer beliebigen Obstsorte. Ich habe mich für die Kombination mit leckeren Blaubeeren entschiede. Aber auch Himbeeren oder Brombeeren, kann ich mir beispielsweise prima vorstellen.

Weitere tolle Frühstücksideen findet ihr heute bei folgenden BloggeriInnen:

Ich freue mich total, wenn ihr eines meiner Rezepte nachbackt und mich beispielsweise auf Instagram @linalsbackhimmel markiert 🙂

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Schnelle Frühstücksmuffins

Zutaten

  • 3 Bananen
  • 100 g Haferflocken zarte
  • 200 g Mehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ½ TL Natron
  • 100 g Butter
  • 250 g Quark
  • 1 Ei
  • Blauberen nach Belieben

Zubereitung

  • Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken.
  • Die Haferflocken mit dem Mehl, dem Backpulver, dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Natron vermengen.
  • Die Butter mit dem Quark und dem Ei verrühren. Die trockenen Zutaten dazugeben und abschließend die zerkleinerte Banane dazugeben,
  • Je nach Belieben den Teig mit Obst pimpen.
  • Den Teig in Silikonmuffinförmchen geben und im Umluftofen bei 155°C etwa 20-25 Minuten backen.

Hinweis

Die Muffins lassen sich prima einfrieren und in der Mikrowelle aufwärmen.

24 Gedanken zu „Schnelle Frühstücksmuffins“

  1. Guten Morgen liebe Caroline,

    ich bin ja ein großer Muffin-Fan. Immer lecker und dazu schnell gemacht – perfekt also auch für ein gemütliches Frühstück!
    Deine Frühstücksmuffins sehen jedenfalls zum Anbeißen aus.

    Liebe Grüße
    Tina

  2. Hallo Caroline,
    Deine Heidelbeermuffins sehen super lecker aus. Die hätte ich auch gern heute auf meinem Frühstückstisch gehabt.
    Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag.

  3. Hejhej!

    So Frühstücksmuffins finde ich immer richtig gut, auch fürs Frühstück im Büro oder unterwegs! : ) Mit Blaubeeren sehen sie wirklich umwerfend aus!

    Liebe Sonntagsgrüße
    Marie-Louise

  4. Liebe Carolin, da hatten wir wohl eine ähnliche Idee. Du hast diese leckeren süßen Muffins zum Frühstück und ich herzhafte Muffins. Beide auf ihre Art lecker. Liebe Grüße Silke

  5. Liebe Caroline, dein Rezept klingt einfach köstlich. Ich bin ein großer Fan von Blaubeeren und werde deine Variante definitiv ausprobieren. Liebe Grüße, Frances 🙂

  6. Liebe Caroline,
    deine Frühstücksmuffins sind perfekt für einen guten Start in den Tag, sowohl unter der Woche, als auch am Wochenende. Da hätte ich heute Morgen gerne einen von gegessen.
    Liebe Grüße,
    Kathrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.