Gugelhupf,  LinalsSchokoTräume

Schoko-Kirsch-Napfkuchen

Der Januar ist schon wieder Geschichte und wir befinden uns schon mitten im zweiten Monat für dieses Jahr. Eigentlich hatte ich immer das Gefühl, dass sich der Januar ewig hinzieht, aber dieses Mal ist er regelrecht an mir vorbei gesprintet. Deshalb war es auch im Januar hier auf dem Blog ein wenig ruhiger. Dafür wird es im Februar (hoffentlich) umso besser. Mit vier Rezepten bis zum 11. Februar schaut das doch schon mal ganz gut aus 😉

Nach dem Englischen Kuchen fein von meiner Oma, den es am Sonntag für #allyouneedis gab, kommt jetzt heute schon der zweite Beitrag zu #LinalsSchokoTräume. Und ja auch wenn wir uns von #LinalsGugelhupfGlück zum Ende des letzten Jahres verabschiedet haben, gibt es heute schon den nächsten Gugelhupf, denn ich liebe ihn einfach. Heute also in einer schokoladigen Variante und in Kombination mit Kirschen.

Dem ein oder anderen mag der Kuchen vielleicht bekannt vorkommen, denn er ist tatsächlich ein richtiger Klassiker aus dem Grundbackbuch von Dr. Oetker. Davon haben wir tatsächlich zwei Ausgaben im Haus: Eine neu gekaufte, relativ aktuelle Ausgabe und eine der ersten Ausgaben aus dem Jahr 1963 welche ich von meiner Oma übernommen habe. Tatsächlich finden sich in den beiden Ausgaben unterschiedliche Rezepte, was ich total interessant finde. V.a. auch die Rezepte die man in der ursprünglichen Ausgabe finden kann.

Ich freue mich total, wenn ihr eines meiner Rezepte nachbackt und mich beispielsweise auf Instagram @linalsbackhimmel markiert 🙂

Schokoladige Grüße,
Caroline

Schoko-Kirsch-Napfkuchen

Zutaten

  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 200 g Mehl
  • 2 Pck. Puddingpulver Schokolade
  • 1 Pck. Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 150 ml Öl
  • 125 ml Buttermilch
  • 100 g Schokotropfen

Außerdem:

  • Zartbitterkuvertüre
  • Raspelschokolade

Zubereitung

  • Die Schattenmorellen in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  • Mehl mit Puddingpulver und Backpulver gründlich vermischen. Zucker, Vanillezucker, Eier, Öl und Buttermilch dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Die Schattenmorellen und die Schokoladentröpfchen vorsichtig unterheben.
  • Den Teig in eine vorbereitete Gugelhupfform geben und bei 160°C im Umluftofen etwa 70 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen.
  • Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und den Gugelhupf damit überziehen. Nach Belieben mit Schokoraspeln garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.