Hefeteig,  Weihnachten

Schokoladen-Cranberry-Panettone {#synchronbacken}

So langsam hält Weihnachten auch hier in Linal’s Backhimmel Einzug. Passend dazu wurde beim #synchronbacken von Zorra im Kochtopf und From-Snuggs-Kitchen ein Übernacht-Panettone gebacken.

#synchronbacken November 2017

Wer das #synchronbacken noch nicht kennt findet hinter dem Banner alle Informationen verlinkt. Dort findet sich auch eine Übersicht über die vorangegangenen #synchronbacken.

Diese Mal gab es also ein Rezept für einen Übernacht-Panettone. Angefangen wurde bereits am Samstag mit dem benötigten Starter, der dann über Nach bereits ruhen durfte. Am Sonntag ging es dann in allen Küchen so richtig los. Zusammen mit dem Starter wurde der Hefeteig angesetzt. Bis zu diesem Zeitpunkt, galt für alle Teilnehmer das vorgegebene Rezept. Bei den jeweiligen Füllungen durfte sich dann jeder nach Belieben austoben. Auch ich habe nicht die Füllung des Original-Rezeptes verwendet, sondern mich für eine Füllung aus Schokolade und Cranberrys entschieden. Hier herrscht momentan sowieso große Cranberry-Liebe und ihr werdet diese Früchte deshalb auch bestimmt noch in dem ein oder anderen (Weihnachts-)Rezept von mir finden.

Bevor es jetzt noch mein Rezept gibt, verlinke ich euch noch alle anderen Teilnehmer des #synchronbacken. Schaut dort unbedingt auch noch vorbei, denn es sind meiner Meinung nach wirklich tolle Kreationen entstanden.

Habt eine wunderschöne Woche!
Caroline

Schokoladen-Cranberry-Panettone
Zutaten
  • Starter:
  • 85 g Weizenmehl
  • 1/16 TL Trockenhefe
  • 75 ml kaltes Wasser
  • Entgültiger Teig:
  • Vorbereiteter Starter
  • 270 g Weizenmehl
  • 60 ml lauwarmes Wasser
  • 2 Eier
  • 60 g weiche Butter
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 TL weihnachtliches Gewürz z.B. Lebkuchengewürz
  • 1 EL Trockenhefe
  • 1 1/4 Salz
  • 70 Zucker
  • 75 g Cranberrys
  • 75 g Schokoladen-Stückchen
Anleitungen
  1. Alle Zutaten für den Starter in eine Schüssel geben, gut vermischen zudecken und Übernacht 8 bis 12 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

  2. Für den endgültigen Teig alle Zutaten (außer Füllung) in die Schüssel der Küchenmaschine geben und solange kneten bis sich ein weicher, elastischer Teig gebildet hat. Kann auch von Hand geknetet werden.

  3. Teig zudecken und 1 bis 1 ½ Stunden oder solange bis er luftig ist. Der Teig muss sich dabei nicht unbedingt verdoppeln.

  4. Teig vorsichtig flach drücken. Füllung, alss Cranberries und Schokolade, darauf verteilen und einkneten.
  5. Teig rund formen und in eine 1,5 bis 2 Liter große Panettone- oder andere Form mit geraden “Wänden” geben. (eine Brotform mit ca. 22 cm Länge und 12 cm

  6. Höhe oder eine Springform Ø 20cm mit Backpapier "erhöht" funktioniert auch) Zudecken und ca. 1 Stunde gehen lassen bis der Teig knapp den Formenrand erreicht hat. Hat bei mir länger gedauert, ca. 1,5 bis 2 Stunden
  7. Umluftofen auf 180°C vorheizen und den Panettone 10 Minuten backen. Die Hitze auf 170°C reduzieren und weitere 10 Minuten backen. Nochmals auf 155°C reduzieren und etwa 25 Minuten zu ende backen.
  8. Panettone aus dem Ofen nehmen, auf einem Gitter auskühlen lassen
Rezept-Anmerkungen

Der Panettone kann bei Raumtemperatur gut eingepackt bis zu einer Woche aufbewahrt werden. Für längeres Lagern einfrieren.

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.