Zum Inhalt springen
Apfel Cider Gugelhupf

Apfel Cider Gugelhupf

    Passend zum meteorologischen Herbstanfang am 1. September dreht sich heute bei der neuen #LeckersfürjedenTag Runde um das Thema “Herbstfrüchte”. Der Herbst beschenkt uns ja wirklich nochmals mit einer Fülle an unterschiedlichem Obst und Gemüse, Egal, ob Birnen, Pflaumen, Nüsse, Kürbisse oder Kartoffel. Bevor der Winter kommt, können wir uns noch einmal richtig austoben. Ich habe mich für mein heutiges Rezept für wohl DIE Herbstfrucht überhaupt entschieden: den Apfel. Allerdings wird dieser in meinen Apfel Cider Gugelhupf nicht in seiner ursprünglichen Form verwendet, sondern findet seinen Weg natürlich einmal als Cider und einmal als Apfelmus in den Teig.

    Wie du das natürlich kennst, gibt es aber heute natürlich nicht nur bei mir ein neues Rezept zum Thema “Herbstfrüchte”, sondern du wird noch bei vielen anderen tollen BloggerInnen fündig. Wo genau, verrät dir die folgende Liste. Vorbei schauen auf jeden Fall empfohlen.

    Ich freue mich total, wenn dir das Rezept für Apfel Cider Gugelhupf gefällt und du es ausprobierst!

    Schreibe mir gerne, wenn noch irgendetwas unklar ist oder du noch Fragen hast.

    Süße Grüße aus dem Backhimmel,
    Caroline

    Apfel Cider Gugelhupf

    Apfel Cider Gugelhupf

    Saftiger Gugelhupf mit Apfelmus und Cider
    5 von 8 Bewertungen

    Zutaten
      

    Für den Kuchen:

    • 220 g Mehl
    • 1 TL Backpulver
    • 1 Prise Salz
    • ½ TL Zimt
    • TL alle Gewürze
    • TL Muskatnuss
    • TL Ingwer
    • 120 ml Apfel Cider
    • 75 ml neutrales Öl
    • 90 g ungesüßtes Apfelmus
    • 40 g griechischer Naturjoghurt
    • 85 g Butter
    • 95 g brauner Zucker
    • 85 g Zucker
    • ½ TL Vanillearoma
    • 2 Eier

    Für die Dekoration:

    • 20 g Butter
    • 25 ml Apfel Cider
    • 20 g Kristallzucker
    • ½ TL Zimt

    Anleitungen
     

    Den Teig zubereiten

    • Das Mehl in einer mittleren Schüssel mit dem Backpulver, dem Salz und den Gewürzen vermischen. In einer zweiten mittleren Schüssel den Apfel Cider zusammen mit dem Öl, dem Apfelmus und dem Joghurt vermengen.
    • In einer großen Schüssel die Butter zusammen mit dem braunen Zucker und dem Zucker schaumig rühren. Nacheinander das Vanillearoma und die Eier dazugeben und gründlich unterrühren.
    • Anschließend abwechselnd die trockenen und die nassen Zutaten zur Butter-Zucker-Mischung geben. Alles gründlich zu einem glatten Teig verrühren.

    Backen

    • Den Teig in eine vorbereitete Gugelhupfform geben und im Umluftofen bei 160°C etwa 35-40 Minuten backen (Stäbchenprobe!).
    • Gugelhuf nicht länger als 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann sofort mit einem Messer die Seiten vorsichtig lösen und auf ein Kuchengitter stürzen.

    Dekorieren

    • In einer kleinen Schüssel die Butter schmelzen und anschließend mit dem Apfel Cider vermengen. In einer weiteren kleinen Schüssel Zucker und Zimt vermengen.
    • Solange der Gugelhupf noch warm ist, diesen mit der kompletten Apfel-Cider-Mischung übergießen und mit dem Zimtzucker bestreuen.

    Du hast dieses Rezept nach gemacht?

    Dann schreibe mir doch gerne hier einen Kommentar oder teile ein Bild auf Instagram!

    18 Gedanken zu „Apfel Cider Gugelhupf“

    1. Guten Morgen, Dein Gugelhupf sieht fantastisch aus. Durch die Gewürze mutet er gleich schon doppelt herbstlich an.
      “Alle Gewürze”? Das ist bestimmt Allspice im englischen (?) Originalrezept? Auf Deutsch ist das Piment. Nur als kleiner Hinweis.

      Schönen Sonntag wünscht
      Britta

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Rezept Bewertung