Schwarzwälder Kirsch Gugelhupf

Der Schwarzwälder Kirsch Gugelhupf ist eine verlockende Kombination aus saftigem Schokoladenkuchen, Kirschen und Schlagsahne. Ein himmlischer Genuss für Schokoladenliebhaber!

Happy Birthday Linal’s Backhimmel! Heute vor 6 Jahren ging mit dem Kleiner Marmorgugelhupf hier das erste Rezept online. Und zur Feier dieses besonderen Tages, fast 400 Rezepte später, gibt es natürlich heute auch wieder ein Gugelhupfrezept. Das hier große Gugelhupfliebe herrscht, hast du bestimmt schon gemerkt, wenn du Linal’s Backhimmel schon ein bisschen verfolgst. Das Rezept für den heutigen Schwarzwälder Kirsch Gugelhupf ist einfach ein kleiner, wahrgewordener Traum. Ein Schoko-Kirsch-Gugelhupf trifft auf eine Portion Schlagsahne und wird auch noch von weiteren Kirschen getoppt. Der Schoko-Kirsch-Gugelhupf schmeckt natürlich auch ohne sein Topping, aber in dieser Kombination als Schwarzwälder Kirsch Gugelhupf ist es gleich nochmal so lecker.

So ein Geburtstag ist aber auch immer der perfekte Zeitpunkt um ein bisschen in der Vergangenheit zu schwelgen und zurück zu schauen. Unglaublich was seit 2016 alles passiert ist. Wie bereits erwähnt finden sich hier auf dem Blog mittlerweile fast 400 Rezepte. Natürlich ganz viele süße Rezeptideen, für Kuchen, Muffins, Torten und Co. Aber auch Brot- und Brötchenrezepte kommen z.B. nicht zu kurz. Auch vier Ebooks sind in diesen sechs Jahren entstanden, die du dir ganz einfach kostenlos downloaden kannst.

Mittlerweile gab es mit #LinalBacktSkandinavisch, #LinalsGugelhupfGlück, #LinalsSchokoTräume und #LinalsFrühstücksLieblinge bereits vier tolle Blogreihen, bei denen sich über das jeweilige Jahr immer (mindestens) 12 tolle Rezepte zum entsprechenden Thema zusammen gekommen sind. Wer weiß, wer weiß, vielleicht geht es damit auch nächstes Jahr wieder weiter.

Nicht nur dank vieler toller Blogevents wie z.B. der monatliche #LeckersfürjedenTag-Aktion oder das #synchronbacken habe ich auch bereits viele andere tolle Blogger*innen kennen lernen dürfen. Teilweise sogar in Echt und Farbe 😉

Ich bin gespannt, was die nächsten sechs Jahre bringen und bedanke mich für deine tolle Unterstützung in all den Jahren! Ohne dich wäre der Backhimmel nicht, das was er ist!

Ich freue mich total, wenn dir das Rezept für den Schwarzwälder Kirsch Gugelhupf gefällt und du es ausprobierst!

Schreibe mir gerne, wenn noch irgendetwas unklar ist oder du noch Fragen hast.

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Schwarzwälder Kirsch Gugelhupf

Schwarzwälder Kirsch Gugelhupf

Schoko-Kirsch-Gugelhupf mit Schlagsahne und Kirschen

Sterne anklicken zum Bewerten.

4.94 von 33 Bewertungen
Zubereitungszeit 35 Minuten
Backzeit 1 Stunde

Backutensilien

  • Gugelhupfform mit Ø 24 cm

Zutaten
 

Für den Teig:
  • 350 Gramm Kirschen
  • 300 Gramm geschmolzene Butter
  • 320 Milliliter Buttermilch
  • 100 Gramm Kakao (+ etwas Kakao zum Bestäuben der Backform)
  • 150 Gramm Joghurt
  • 2 große Eier
  • 1 Eigelb
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 360 Gramm Zucker
  • 360 Gramm Mehl
  • 1 ¼ Teelöffel Backpulver
  • ¾ Teelöffel Natron
  • ¾ Teelöffel Salz
Für das Schlagsahne-Topping:
  • 250 Milliliter Sahne
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • Frische Kirschen zum Garnieren
  • Geraspelte Schokolade zum Garnieren

Anleitung
 

Den Teig zubereiten

  • Die Kirschen waschen, entsteinen und klein schneiden. (Ich habe die Kirschen in 8 Teile geschnitten)
  • Die Butter schmelzen und zusammen mit der Buttermilch und dem Kakao in eine Rührschüssel geben. Den Joghurt, die Eier, das Eigelb und den Vanilleextrakt dazugeben und alles gründlich vermischen.
  • Den Zucker mit dem Mehl, dem Backpulver, dem Natron und dem Salz vermischen und zu den flüssigen Zutaten geben. Gründlich vermengen und dabei darauf achten, dass sich am Boden der Schüssel keine trockenen Zutaten absetzten. Die kleingeschnittenen Kirschen unterheben.
  • Den Teig für etwa 5 Minuten in der Schüssel ruhen lassen. In der Zwischenzeit eine Gugelhupfform entweder buttern oder mit Backtrennspray einsprühen und anschließend mit etwas Kakao bestäuben.
  • Die Teigschüssel ein paar Mal aus etwa 10cm Höhe auf die Arbeitsplatte fallen lassen, um eventuell vorhandene Luftblasen aus dem Teig zu entfernen. Den Teig in die vorbereitete Gugelhupfform geben und nochmals für etwa 2 Minuten ruhen lassen. Anschließend die Form nochmals aus etwa 10 cm Höhe auf die Arbeitsplatte fallen lassen.

Backen

  • Den Gugelhupf bei 160°C im Umluftofen für etwa 60-65 Minuten backen lassen (Stäbchenprobe!)
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwa 10 Minuten abkühlen lassen und anschließend auf ein Kuchengitter stürzen. Vollständig auskühlen lasssen.

Schlagsahne-Topping

  • Die Sahne zusammen mit dem Vanilleextrakt steif schlagen.

Dekorieren

  • Den Gugelhupf auf einen Servierteller geben. Das Sahne-Topping auf dem Gugelhupf verteilen und mit frischen Kirschen und geraspelter Schokolade dekorieren.
  • Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.
Du hast dieses Rezept nach gemacht?Dann schreibe mir doch gerne hier einen Kommentar oder teile ein Bild auf Instagram @linalsbackhimmel #linalsbackhimmel!

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Schwarzwälder Kirsch Gugelhupf verwendet:

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung