Gugelhupf

Dreierlei Schokolade-Gugelhupf

Bevor es jetzt dann wirklich mit der Weihnachtsbäckerei losgeht, habe ich heute noch einmal einen leckeren Gugelhupf für euch. Aber auch dieser passt schon gut in diese Herbst- bzw. Vorweihnachtszeit, denn gerade bei dem doch eher tristen Wetter kann man eine Portion Schokolade doch wirklich immer gut gebrauchen.

Und weil eine Sorte Schokolade noch nicht genug ist, verstecken sich in diesem Gugelhupf gleich drei: Weiße Schokolade, Vollmilchschokolade und Zartbitterschokolade! Es ist also der perfekte Kuchen für wirkliche Schokoholics. Er eignet sich aber auch prima als kleiner Seelentröster bei grässlichem Herbstwetter.

Das Rezept stammt aus der Herbstausgabe der Landbäckerei. Ein wirklich tolles Heft, mit vielen leckeren Rezepten. Das Gugelhupf-Rezept findet ihr gleich am Anfang auf Seite 11 und ist eigentlich für zwei kleine Gugelhupfe gedacht. Ich habe den Teig allerdings in meiner Lieblings-Gugelhupf-Backform in “normaler” Größe gebacken.

Habt eine wunderschöne Woche!
Caroline

Dreierlei Schokolade-Gugelhupf
Zutaten
  • 50 g weiße Schokolade
  • 80 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Vollmilchschokolade
  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 50 g Sahne
  • 200 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • Puderzucker
Anleitungen
  1. Die drei Schokoladensorten getrennt voneinander hacken und in jeweils einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen.
  2. Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz mit dem Schneebesen cremig rühren. Die Eier nacheinander dazugeben. Danach die Sahne unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und ebenfalls zu den flüssigen Zutaten geben.
  3. Den Teig in drei ungefähr gleich große Teile teilen. Zu jedem Drittel jeweils eine der geschmolzenen Schokoladensorten geben und verrühren. Die drei Teigteile abwechselnd in eine vorbereitete Gugelhupfform geben.
  4. Den Kuchen im Umluftofen etwa 45-50 Minuten bei 150°C backen.
  5. Vor dem Stürzen den Kuchen etwa 15 Minuten abkühlen lassen.
  6. Je nach Belieben den Gugelhupf vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.