Fruchtiges Herbstbrot
Brot & Semmeln

Fruchtiges Herbstbrot

Es ist der 16. Oktober und damit World Bread Day. Zum 15. Mal lädt die liebe zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf dazu bereits zu einem Blogevent ein und sammelt Brotrezepte aus aller Welt. Da bin ich doch auch gerne wieder mit dabei. Letztes Jahr gab es übrigens ein Quark-Nuss-Brot, was sich zu einem der beliebtesten Rezepte hier auf dem Blog entwickelt hat. Im Jahr davor hatte ich mich für ein herbstliches Apfelbrot entschieden. Und auch dieses Jahr wird es wieder fruchtig. Passend zur Herbst- und Winterzeit habe ich heute nämlich ein fruchtiges Herbstbrot mit dabei.

Dabei kannst du ganz nach deinen eigenen Vorlieben die enthaltenen Frucht- und Nusssorten austauschen oder ergänzen. Damit eignet sich das Rezept auch prima als kleine Resteverwertung, wenn du noch Obst oder Nüsse von einer anderen Backsession übrig hast. Außerdem ist das Brot ganz einfach und schnell gebacken, denn der Hefeteig kommt einfach sofort, ohne lange Geh- oder Ruhezeiten in den Ofen und backt sich dann da wie von alleine.

Ich freue mich total, wenn ihr eines meiner Rezepte nachbackt und mich beispielsweise auf Instagram @linalsbackhimmel markiert 🙂

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Fruchtiges Herbstbrot

Zutaten

  • 250 g Mehl nach Wahl Roggen, Dinkel, Vollkorn-
  • ½ Pck. Trockenhefe
  • 225 ml Wasser lauwarmes
  • ½ EL Honig
  • 1 EL Essig Obstessig
  • ½ TL Salz
  • 35 g Trockenpflaumen
  • 35 g Trockenaprikosen
  • 35 g Trockenfeigen
  • 35 g Cranberrys
  • 35 g Rosinen
  • 35 g Haselnüsse
  • 35 g Mandeln

Zubereitung

  • Mehl mit Trockenhefe vermischen. Wasser, Honig,, Essig und Salz dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Die Trockenfrüchte in kleine Stückchen schneiden und zusammen mit den Cranberrys und den Rosinen zum Teig geben.
  • Als letztes die Nüsse unterrühren.
  • Den fertigen Teig in eine vorbereitete kleine Kastenform füllen und in den noch kalten Ofen geben. Im Umluftofen bei 180°C etwa 50-55 Minuten backen. Anschließend das Brot aus der Form nehmen und noch einmal für etwa 10 Minuten in den ausgeschalteten Ofen stellen.

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.