Mandel-Tarte mit Ricotta und Marmelade

Eine verführerische Mandel-Tarte mit cremigem Ricotta und einer köstlichen Marmeladenschicht. Die knusprige Mandelkruste umhüllt den zarten Ricotta, während die fruchtige Marmelade eine süße Note hinzufügt.

Es ist der erste Sonntag im Juni und damit wieder #LeckeresfürjedneTag-Zeit! Heute dreht sich alles um das Thema Tartes und Pies. Egal, ob herzhaft oder süß, alles ist erlaubt. Ich habe mich für diese leckere Mandel-Tarte mit Ricotta und Marmelade entschieden.

Mandel-Tarte mit Ricotta und Marmelade – Zubereitung

Für die Mandel-Tarte wird ein knuspriger Mandel-Mürbeteig mit einer fruchtig-frischen Füllung aus Ricotta und Kirsch-Marmelade kombiniert. Alternativ kannst du auch super eine Beeren-Marmelade, wie Erdbeere, Himbeere oder Brombeere, verwenden. Auch eine helle Marmelade, wie Aprikose, stelle ich mir gut dazu vor. Zusätzlich bekommt die Tarte noch eine extra Portion Crunch durch die gehobelten Mandelblättchen on Top.

Die Mandel-Tarte mit Ricotta und Marmelade passt einfach perfekt in diese warme Jahreszeit und schmeckt v.a. gekühlt richtig schön erfrischend. Auch optisch bereichert sie so also wirklich jede Kuchentafel und schaut aufwändiger aus als sie eigentlich ist.

Weitere Tolle Tartes und Pies

Wo du heute noch weitere leckere Tartes und Pies findest, verrät dir die folgende Liste. Das klingt jedenfalls alles schon mal so lecker, so dass ich mich da heute ganz bestimmt noch durch klicken werde 🙂

Ich freue mich total, wenn dir das Rezept für Mandel-Tarte mit Ricotta und Marmelade gefällt und du es ausprobierst!
Schreibe mir gerne, wenn noch irgendetwas unklar ist oder du noch Fragen hast.

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Mandel-Tarte mit Ricotta und Marmelade

Mandel-Tarte mit Ricotta und Marmelade

Zarte Mandel-Tarte gefüllt mit cremigem Ricotta und fruchtiger Marmelade, ein elegantes Dessert

Sterne anklicken zum Bewerten.

5 von 15 Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Minuten
Kühlzeit 30 Minuten
Backzeit 35 Minuten

Backutensilien

  • 2 Tarte-Formen mit Hebeboden Ø 20 cm

Zutaten
 

Für den Mürbeteig:
  • 125 Gramm gemahlen Mandel
  • 125 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Butter
  • 90 Gramm Puderzucker
  • 1 Eigelb
Für die Füllung:
  • 1 großes Ei
  • 50 Gramm braunen Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Schale von einer halben großen Zitrone
  • 340 Gramm Ricotta
  • große Prise Salz
  • 150 Gramm Kirsch- oder Beerenmarmelade
  • eine Handvoll gehobelte Mandeln zum Garnieren

Anleitungen
 

Mürbeteig herstellen

  • Für den Mürbeteig die Mandeln und das Mehl durchsieben und in eine Rührschüssel geben. Die Butter, den Puderzucker sowie das Eigelb dazugeben und alles rasch zu einem festen Teig verkneten.
  • Den Teig in Frischhaltefolie eingewickelt für mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Füllung zubereiten

  • Für die Füllung das Ei trennen, das Eiweiß steif schlagen und Beiseite stellen.
  • Das Eigelb zusammen mit dem braunen Zucker, dem Vanilleextrakt und dem Zitronenabrieb dick und schaumig schlagen.
  • Die Hälfte des Ricottas unterrühren, bis alles gut vermischt ist, dann den restlichen Ricotta unterrühren.
  • Ein Drittel des geschlagenen Eiweißes unter die Ricotta-Mischung heben, dann das restliche Eiweiß unterheben.

Tarte zusammenfügen

  • Den Teig halbieren und jeweils auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, so dass die Teigplatte etwas größer ist als die Tarteform.
  • Den Teig vorsichtig in die gefettete Tarteform geben, festdrücken und den Rand oben begradigen. Keine Sorge, falls der Teig dabei reist: einfach alles gründlich in der Form festdrücken.
  • Etwa 2/3 der Marmelade auf den Tarteboden verteilen und anschließend die Ricotta-Mischung darauf verteilen
  • Die restliche Marmelade auf der Ricotta-Masse verteilen und mit einem Löffel/einer kleinen Gabel leicht verquirlen.
  • Die Tarteränder mit Mandelblättchen verzieren.

Backen

  • Die Tartes im Umluftofen bei 160°C etwa 35-45 Minuten, bis die Füllung aufgebläht und etwas fest ist und die Ränder der Torte goldbraun sind, backen.
  • Vor dem Servieren kühl stellen.

Notizen

Die Torte kann prima einen Tag im Voraus zubereitet werden und ist luftdicht gekühlt bis zu 3 Tage haltbar.
Du hast dieses Rezept nach gemacht?Dann schreibe mir doch gerne hier einen Kommentar oder teile ein Bild auf Instagram @linalsbackhimmel #linalsbackhimmel!

Werbung – Affiliate Links

Mein liebstes Backzubehör:

Hier findest du außerdem meine gesamten Produktempfehlungen!

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

9 Kommentare

  1. Deine Tarte sieht wunderschön aus und der Geschmack liegt mir fast auf der Zunge. Kirschmarmelade mag ich nicht so gerne, aber wie Du schreibst, kann man die ja super austauschen. Himbeeren als säuerlicher Gegenpart stelle ich mir super vor oder Aprikose oder Nektarine.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch
    Britta

  2. 5 Sterne
    Das liest sich gut – mit Ausnahme der Ricotta sind eigentlich immer alle Zutaten im Haus. Aber auch die könnte man vielleicht mit Quark ersetzen, auch wenn es nicht das gleiche wird. Schöner Kuchen, perfekt in Szene gesetzt!
    Viele Grüße Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung