Veganer Schokokuchen

Veganer Schokokuchens – eine saftige, schokoladige Köstlichkeit ohne tierische Produkte, die nicht nur Veganer begeistert!

Pünktlich zum 1. Mai startet heute die neue #LeckersfuerjedenTag Runde. Motto ist dieses Mal “Vegan ist lecker”. Meine Wahl ist dabei auf ein wirklich schnelles und trotzdem leckeres Rezept gefallen: ein veganer Schokokuchen.

Wie du an meinen sonstigen Rezepten siehst, backe ich normalerweise nicht vegan. Doch tatsächlich versuche ich schon seit einigen Jahren im normalen Alltag meinen Milch- und auch Fleischkonsum zu reduzieren. Da habe ich die Challenge “Vegan backen” natürlich gerne angenommen und mein veganer Schokokuchen wird bestimmt nicht das letzte vegane Rezept hier auf dem Blog bleiben.

Der Verzicht auf Tierprodukte: Warum veganer Schokokuchen?

Vielleicht fragst du dich, warum sich immer mehr Menschen für vegane Backrezepte entscheiden. Die Gründe sind vielfältig. Ein veganer Lebensstil trägt nicht nur dazu bei, tierleidfreie Entscheidungen zu treffen, sondern hat auch positive Auswirkungen auf die Umwelt. Die Herstellung von pflanzlichen Zutaten erfordert oft weniger Ressourcen und verursacht geringere Treibhausgasemissionen. Vegan zu backen ist also nicht nur eine Entscheidung für die Tiere, sondern auch für unseren Planeten.

Saftig, schokoladig, vegan: Die Eigenschaften eines perfekten veganen Schokokuchens

Ein guter Schokokuchen sollte saftig und schokoladig sein – das gilt auch für die vegane Variante. Dank cleverer pflanzlicher Alternativen ist es heute einfacher denn je, diese Eigenschaften zu erreichen. Pflanzliche Öle, wie zum Beispiel Kokosöl oder Rapsöl, sorgen für die nötige Feuchtigkeit, während ungesüßter Kakao dem Kuchen eine intensiv schokoladige Note verleiht. Die Auswahl der richtigen Ei-Ersatzprodukte, wie Apfelmus, Sojamehl oder Leinsamen, ist entscheidend für die Bindung und die Konsistenz des Teigs.

Weitere Vegane Rezepte

Aber natürlich gibt es heute nicht nur bei mir ein veganes Rezept, sondern auch bei vielen anderen tollen BloggerInnen. 15 wirklich unterschiedliche Rezepte sind in dieser Runde zusammen gekommen. Denn vegan muss wirklich nicht langweilig sein und kann richtig gut schmecken 😉

Wo genau du dich heute inspirieren kannst, erfährst du in der folgenden Liste.

Leckeres für jeden Tag

Backen ohne Kompromisse: Geschmacksexplosion garantiert

Die Vorstellung, auf tierische Produkte beim Backen zu verzichten, mag für einige zunächst abschreckend wirken. Doch die Zeiten, in denen vegane Alternativen geschmacklich Kompromisse bedeuteten, sind längst vorbei. Vegane Schokokuchen können genauso lecker und unwiderstehlich sein wie ihre traditionellen Pendants. Die richtige Kombination von Zutaten und die Liebe zum Detail machen den Unterschied.

Ich freue mich total, wenn dir das Rezept für Veganer Schokokuchen gefällt und du es ausprobierst!
Schreibe mir gerne, wenn noch irgendetwas unklar ist oder du noch Fragen hast.

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

P.S.: Wenn du noch einen nicht-veganen Schokokuchen suchst, dann kann ich dir den Kladdkaka, also den schwedischen Schokokuchen, nur wärmstens empfehlen.

Veganer Schokokuchen

Veganer Schokokuchen

Ein köstlicher Schokokuchen, der ohne tierische Produkte zubereitet wird und dennoch herrlich schokoladig und saftig ist

Sterne anklicken zum Bewerten.

4.91 von 10 Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Minuten
Backzeit 40 Minuten

Zutaten
 

  • 200 Gramm Mehl
  • 35 Gramm Backkakao
  • 180 Gramm Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 240 Milliliter Wasser
  • 100 Milliliter Sonnenblumenöl
  • 50 Gramm (vegane) Zartbitter-Schokotröpfchen

Anleitung
 

  • Das Mehl mit dem Kakao, dem Zucker, dem Vanillearoma und dem Backpulver gründlich vermengen.
  • Anschließend das Wasser und das Öl dazugeben und schnell zu einem glatten Teig verrühren.
  • Etwa 2/3 der Schokotröpfchen unterheben.
  • Den Teig in die gefettete Form füllen und die restlichen Schokotröpfchen auf dem Teig verteilen.
  • Anschließend bei 160°C im Umluftofen etwa 40-45 Minuten backen (Stäbchenprobe)
Du hast dieses Rezept nach gemacht?Dann schreibe mir doch gerne hier einen Kommentar oder teile ein Bild auf Instagram @linalsbackhimmel #linalsbackhimmel!

Hinweis für Links, die mit (*) markiert sind:

Links, die mit einem Sternchen (*) markiert sind, sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du Produkte darüber kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen fließen zu 100 % zurück in meinen Blog. Mehr Informationen darüber findest du in meiner Datenschutzerklärung.

12 Kommentare

  1. Liebe Caroline, was für ein leckerer Schokokuchen, dass ist echt was für alle Schokofans egal ob Veganer und nicht Veganer. Liebe Grüße Silke

  2. Liebe Caroline,
    dieser Schokoladentraum ist als Fan von Kladdkaka und Tarte au Chocolat genau das Richtige. Der sieht unglaublich gut aus!
    Herzliche Grüße
    Tina

4.91 from 10 votes (10 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung