Zum Inhalt springen
Kladdkaka - Schwedischer Schokokuchen

Kladdkaka – schwedischer Schokoladenkuchen

    Heute gibt es das Rezept für einen echten schwedischen Klassiker: den Kladdkaka. Denn dieser saftige Schokoladenkuchen, gehört neben Kanellbullar/Zimtschnecke, einfach fest zum schwedischen Lebensgefühl mit dazu. Der Name Kladdkaka setzt sich aus den schwedischen Wörtern “kaka”, also “Kuchen”, und “kladdig” was so viel wie “klebrig” bedeutet zusammen. Das beschreibt den leckeren Schokokuchen eigentlich wirklich perfekt, denn er zeichnet vor allem durch seine saftige Konsistenz aus. Kein Wunder also, dass der Kladdkaka gerne zur schwedischen Kaffeerunde, der “Fika”, serviert wird.

    Traditionell besteht ein klassische schwedisches “Fika” aus einer großen Tasse guten Kaffee und natürlich – wie sollte es auch anders sein. einer Zimtschnecke. Natürlich lässt sich der Kaffee auch gerne durch andere Getränke wie Tee oder Limonade ersetzen, wenn man dies lieber trinkt. Und auch das Gebäck lässt sich nach Lust und Laune oder auch entsprechend der Jahreszeit nach Belieben anpassen. So bieten sich in der Adventszeit zum Beispiel Pfefferkuchen oder leckere Safransbullar natürlich perfekt an. Im Sommer fällt die Wahl beispielsweise auf leckere sahnige Erdbeertorten oder einen fruchtigen Rhabarberkuchen. Ganz jahreszeitenunabhängig passt aber natürlich ein Stückchen Kladdkaka auf jeden Fall immer.

    Dabei kommt das Rezept für den Kladdkaka mit einer wirklich überschaubaren Anzahl an Zutaten aus. Aus nur insgesamt sieben Bestandteilen zauberst du innerhalb kürzester Zeit den wirklich leckeren Schokokuchen. Auch die Backzeit hält sich mit etwa 15 Minuten wirklich im Rahmen und so steht dem schnellen Schoko-Genuss wirklich nichts mehr im Wege.

    Ich freue mich total, wenn dir das Rezept für Kladdkaka – schwedischer Schokoladenkuchen gefällt und du es ausprobierst!

    Schreibe mir gerne, wenn noch irgendetwas unklar ist oder du noch Fragen hast.

    Süße Grüße aus dem Backhimmel,
    Caroline

    Kladdkaka - schwedischer Schokoladenkuchen

    Kladdkaka

    Original schwedischer Schokoladenkuchen
    für eine Backform mit Ø 20cm

    Zutaten
      

    • 120 g Zucker
    • 2 Eier
    • 50 g Mehl
    • 3 EL Kakao
    • 1 Pck. Vanillezucker
    • 1 Prise Salz
    • 100 g Butter
    • Puderzucker zum Bestäuben

    Anleitungen
     

    • Zucker und Eier cremig rühren. Mehl gut mit Kakao, Vanillezucker und Salz vermengen. Die trockenen Zutaten unter die Zucker-Ei-Mischung rühren. Butter in einem kleinen Topf oder der Mikrowelle schmelzen und ebenfalls dazugeben. Alles gründlich miteinander verrühren.
    • Umluftofen auf 160°C vorheizen und die Teigmischung in eine vorbereitete 20 cm Backform geben. Anschließend für etwa 15-20 Minuten backen. Abkühlen lassen.
    • Vor dem Servieren nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und beispielsweise mit Erdbeeren garnieren.

    Notizen

    Wer möchte kann den Kladdkaka gerne z.B. mit Erdbeeren oder anderen Beeren servieren.

    Du hast dieses Rezept nach gemacht?

    Dann schreibe mir doch gerne hier einen Kommentar oder teile ein Bild auf Instagram!

    WERBUNG – AFFILIATE LINKS

    Das habe ich für dieses Kladdkaka – schwedischer Schokoladenkuchen Rezept verwendet:

    Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

    2 Gedanken zu „Kladdkaka – schwedischer Schokoladenkuchen“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Rezept Bewertung