Nuss-Skyr-Kranz

Herbstzeit ist Nusszeit und es gibt so viele verschiedene Nüsse mit denen man sich so richtig austoben kann. Weil ich mich bei der großen Auswahl tatsächlich nicht entscheiden konnte, mit welcher Nusssorte ich gerne backen wollte, gibt es heute das Rezept für einen Nuss-Skyr-Kranz, der sich durch eine Mischung unterschiedlicher Nüsse auszeichnet. Du kannst den Kranz natürlich ganz nach deinen eigenen Vorlieben mit deinen Lieblingsnüssen backen.

Leckeres fuer jeden Tag

Nüsse sind einfach so unterschiedlich nutzbar. Vom herzhaften Quark-Nuss-Brot, über einfache Schoko-Erdnuss-Cookies bis hin zu einem Schoko-Haselnuss-Gugelhupf mit Eierlikör. Die Möglichkeiten sind einfach riesig. Hast du auch ein Lieblings-Nussrezept? Dann verrate es mir doch super gerne in den Kommentaren!

Aber natürlich gibt es heute nicht nur bei mir ein leckeres Nuss-Rezept, sondern auch noch auf folgenden anderen tollen Blogs:

Ich freue mich total, wenn dir das Rezept für Nuss-Skyr-Kranz gefällt und du es ausprobierst!
Schreibe mir gerne, wenn noch irgendetwas unklar ist oder du noch Fragen hast.

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Nuss-Skyr-Kranz

Nuss-Skyr-Kranz

Sterne anklicken zum Bewerten.

4.96 von 23 Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Minuten
Backzeit 35 Minuten

Backutensilien

  • Kranz-Backform mit Ø 20 cm

Zutaten
 

  • 3 Ei er
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 115 Milliliter Öl
  • 150 Gramm Mehl
  • ¾ Pck. Backpulver
  • 150 Gramm gemahlene Nüsse Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln usw
  • 200 Gramm Skyr
Außerdem
  • Vollmilchkuvertüre
  • Nussauswahl

Anleitungen
 

  • Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren.
  • Anschließend das Öl langsam einrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Nüssen vermischen und mit dem Skyr vorsichtig mit den restlichen Zutaten vermischen.
  • Den Teig in eine vorbereitete Kranzform (20 cm) geben und bei 160°C im Umluftofen etwa 35-40 Minuten backen (Stäbchenprobe)
  • Auskühlen lassen.
  • Die Vollmilchkuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und den Kranz damit überziehen. Mit Nüssen nach Wahl dekorieren.
Du hast dieses Rezept nach gemacht?Dann schreibe mir doch gerne hier einen Kommentar oder teile ein Bild auf Instagram @linalsbackhimmel #linalsbackhimmel!

Werbung – Affiliate Links

Mein liebstes Backzubehör:

Hier findest du außerdem meine gesamten Produktempfehlungen!

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

12 Kommentare

  1. Liebe Caroline,

    ich liebe ja alle Arten von Nusskuchen und deiner hier sieht nicht nur toll aus, der ist auch super für als Resteverwertung für die angebrochenen Päckchen diverser gemahlener Nüsse, die immer in einem Backschrank rumdümpeln. Klasse Rezept!

    Herzliche Grüße
    Tina

    • Oh ja, da hast du Recht. Oft braucht man einfach nicht die ganzen 200/250g und dann fliegen sie ewig im Schrank rum!
      Lieben Dank Tina!

  2. Ich war auf der Suche nach irgendeinem Kuchenrezept ohne Butter oder Margarine und bin wirklich rein zufällig auf dieses Rezept/Seite gestoßen.
    Wir sagen dreimal meeeega lecker. Danke für dieses Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung