Erdbeer-Kiwi-Marmelade

Erdbeer-Kiwi-Marmelade

Zu einem ausgiebigen Frühstück gehört für mich auch jeden Fall auch eine leckere Marmelade. Und dass ich ein großer Fan, von selbst eingekochter Marmelade bin, ist bei der mittlerweile doch schon relativ großen Auswahl an Marmeladenrezepten hier auf dem Blog, nicht zu übersehen. Gerade die Erdbeerzeit verlängere ich so gerne noch ein bisschen und so gibt es hier schon die ein oder andere Erdbeermarmelade. Nach der klassischen Erdbeer-Rhabarber-Marmelade, die ich früher immer mit meiner Oma gekocht habe, und der Johannisbeer-Erdbeer-Marmelade kommt heute also Nummer 3. Dieses Mal habe ich mich für eine Kombination mit Kiwis entschieden. Die beiden Früchte kommen in der Erdbeer-Kiwi-Marmelade wirklich super zur Geltung.

Die Erdbeer-Kiwi-Marmelade passt übrigens super zum klassischen Hefezopf, für den ich vor ein paar Tagen das Rezept überarbeitet habe. Wer es in der Früh gerne ein bisschen weniger süß möchte, kann die Marmelade natürlich auch auf eine Scheine frisch gebackenes Buttermilchbrot aus dem Topf streichen. Jetzt stellt sich eigentlich nur noch die Frage: Butter unter die Marmelade? Ja oder Nein? Hier ganz klar, ohne!

Allerdings habe ich die leckere Marmelade auch noch für etwas anderes weiterverwendet, Was genau das ist, erfährst du allerdings erst nächste Woche. Aber das Warten lohnt sich, ich verspreche es dir!

Ich freue mich total, wenn du das Rezept für Erdbeer-Kiwi-Marmelade ausprobierst und mich auf Instagram @linalsbackhimmel markiert 🙂

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Erdbeer-Kiwi-Marmelade

für 5 Gläser a 230ml

Zutaten

  • 500 g Erdbeeren
  • 500 g Kiwis
  • 500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung

  • Erdbeeren waschen, entkelchen und klein schneiden. Kiwis schälen und ebenfalls klein schneiden.
  • Zusammen mit dem Gelierzucker pürieren.
  • Sprudeln aufkochen und anschließend für etwa 4 Minuten kochen lassen.
  • Die noch heiße Marmelade sofort in sterilisierte Gläser abfüllen und gleich fest zuschrauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.