Gugelhupf,  LinalsGugelhupfGlück

Gebrannte Mandeln Gugelhupf

Und schon ist November, die Weihnachtszeit steht in den Starlöchern und heute gibt es tatsächlich schon das vorletzte #LinalsGugelhupfGlück Rezept. Haben wir nicht gerade erst mit dem Baileys-Gugelhupf mit Krokant diese kleine Reihe begonnen? Oder uns an der tollen Farbe des Blaubeer-Zitronen-Gugelhupf erfreut? Doch tatsächlich ist das heute schon der 11. Gugelhupf des Gugelhupfglücks, ob wir es glauben wollen oder nicht.

Auch Weihnachten ist nun nicht mehr weit und so ist der heutige Gugelhupf schon ein wenig weihnachtlich angehaucht. Mit den gebrannten Mandeln, die wir alle auf den Christkindl- und Weihnachtsmärkten so lieben, holen wir uns schon die erste Weihnachtsvorfreude nach Hause.

Süße Grüße aus dem Backhimmel,
Caroline

Gebrannte Mandeln Gugelhupf

Zutaten

  • 125 g weiche Butter
  • 280 g Zucker
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 150 g gemahlene gebrannte Mandeln
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 220 ml Milch
  • 125 g grob gehackte Zartbitterschokolade

Zur Dekoration:

  • 150 g fein gehackte Zartbitterschokolade
  • 2 Handvoll grob gehackte gebrannte Mandeln

Zubereitung

  • Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
  • Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und anschließend die Eigelbe unterrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt vermengen und über die Teigmasse sieben.
  • 150 g der gebrannten Mandeln fein mahlen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren.
  • Das steif geschlagene Eiweiß zusammen mit der grob gehackten Schokolade unterheben.
  • Den Teig in eine vorbereitete Gugelhupfform geben und bei 155°C im Umluftofen etwa 60 Minuten backen. (Stäbchenprobe! Es sollte kein Teig mehr am Stäbchen hängen bleiben und der Kuchen sollte sich leicht vom Rand gelöst haben.)
  • Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf einen Kuchenrost stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  • Die fein gehackte Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und den Gugehupf damit überziehen. Mit den grob gehackten Mandeln garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.