Muffins & andere Kleinigkeiten,  Weihnachten

Glühweinmuffins mit gebrannten Mandeln

Los geht’s mit der Weihnachtsbäckerei hier auf Linal’s Backhimmel. Heute habe ich euch leckere Glühweinmuffins mit einer Dekoration aus gebrannten Mandeln mitgebracht. Allerdings könnt ihr das ganze auch ohne Alkohol backen und statt Glühwein einfach Kinderpunsch nehmen, so können auch prima Kinder & Co mitessen. Ehrlich gesagt ziehe ich eigentlich immer eine Tasse Kinderpunsch einer Tasse Glühwein vor. Aber es gibt ja Gott sei Dank mittlerweile auch eine große Auswahl an Kinderpusch. So kommt jeder auf seine Kosten!

Die Muffins eignen sich jedenfalls prima für die Kaffeetafel am nächsten Adventssonntag oder aber für das nächste gemütliche Zusammensitzen mit euren Freundinnen. Muffins bieten sich bei solchen Gelegenheiten einfach immer an, wie ich finde, denn da kann man auch gerne noch ein zweites Mal zu greifen, wenn man denn möchte. Ihr findet hier auf dem Blog auch bereits das Rezept für Mini-Spekulatius-Muffins und Brat-Apfelmuffins.

Habt eine schöne Adventszeit!
Caroline

Glühweinmuffins mit gebrannten Mandeln

Zutaten

  • 225 ml Milch
  • 10 g Glühweingewürz
  • 150 g Butter
  • Vanille
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck, Backkpulver
  • 1 Prise Salz
  • Brauner Zucker
  • 1 EL Glühwein
  • Puderzucker
  • Gebrannte Mandeln

Zubereitung

  • Die Milch mit dem Glühweingewürz aufkochen und etwa 5 Minuten ziehen lassen.
  • Butter, Vanille und Zucker aufschlagen. Die Eier nach und nach dazugeben und gut verrühren.
  • Mehl, Backpulver und Salz vermischen und zu der Ei-Butter-Mischung geben. Mit einem Teigschaber unterheben.
  • Die abgekühlte Milch durch ein Sieb dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den Teig in ein vorbereitetes Muffinblech geben, jeweils mit ein bisschem braunen Zucker bestreuen und bei 160°C im Umluftofen etwa 25 Minuten backen.
  • Aus Puderzucker und Glühwein einen Guss herstellen. Damit die Muffins glassieren und mit zerkleinerten gebrannten Mandeln garnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.